Best Snorkeling Experiences in Mexico

Unglaubliche Schnorchelplätze in Mexiko, die Sie einfach erleben müssen

0
(0)

In Mexiko gibt es viele robuste Riffökosysteme zu entdecken. Um Ihnen bei der Planung Ihrer Reise zu helfen, haben wir eine Liste der 8 besten Orte zum Schnorcheln zusammengestellt. Die folgenden Optionen umfassen einzigartige und vielfältige Schnorchelplätze, egal ob Sie als Familie oder alleine reisen, viel Erfahrung haben oder keine. Wir haben auch einige lobende Erwähnungen unten eingefügt.

Top 8 Orte zum Schnorcheln in Mexiko

1. Cozumel

Cozumel ist eine wunderschöne, größtenteils unerschlossene Insel im Karibischen Meer - direkt vor der Küste der Halbinsel Yucatan - die ziemlich viel Kreuzfahrtschiffverkehr hat. Es ist bekannt für sein kristallklares Wasser und beheimatet das mesoamerikanische Riff mehr als 500 Fischarten und ist eines der ausgedehntesten Korallenriffe der Welt.

Auf Cozumel können Sie den Nationalpark Punta Sur und Chankanaab besuchen, wo Sie nicht nur schnorcheln, sondern auch mit Delfinen schwimmen, auf Wanderwegen spazieren gehen, sich in ein Restaurant oder eine Bar setzen und eine Lagune mit einer großen Leguanpopulation genießen können.

Besuchen Sie Tauchshops auf der ganzen Insel, wenn Sie die Ausrüstung noch nicht haben und Hilfe benötigen. Sie können einen Guide mieten, der Sie aufs Wasser bringt und Ihnen zeigt, wo die besten Unterwasser-Beobachtungsbedingungen herrschen. 

Wenn Sie am Ufer entlang schnorcheln möchten, stellen Sie sicher, dass die Bedingungen sicher sind. Der beste Weg, dies zu tun, ist, die Strandwarnflagge zu überprüfen, um zu sehen, ob die Strömungen stark sind. Wenn Sie viele Fische sehen möchten, suchen Sie nach Stränden mit vielen Felsen und Algen, die Riffe oder Schutzgebiete schützen, in denen Fische Schutz suchen. 

Sie können Cozumel mit dem Flugzeug oder der Fähre erreichen, die häufig von und nach Playa del Carmen (einem Küstenort) fährt. 

2. Akumal-Bucht

Akumal Bay ist eine schöne und ruhige Bucht an der Riviera Maya zwischen Playa del Carmen und Tulum. Es ist vor allem für die vielen Schildkröten bekannt, die die flache Bucht besuchen, um sich von Seegras zu ernähren. Die Leute lieben es, Fotos mit ihnen zu machen!

Entlang des Strandes finden Sie viele Tauchshops. Erkundigen Sie sich hier nach einem Führer oder einem Ausflug in einer Gruppe, wenn Sie möchten. 

Machen Sie sich keine Sorgen, die Schildkröten zu erschrecken – sie sind daran gewöhnt, Schwimmer zu sehen. Schwimmen Sie neben ihnen für ein fantastisches Erlebnis!

Da die Schildkröten vom Aussterben bedroht sind, hat die Regierung einige Einschränkungen festgelegt, um die Auswirkungen des Menschen auf sie zu minimieren, einschließlich der Beschränkung der Schnorchelzeiten auf 9:00 bis 17:00 Uhr. Sie fordern auch, dass Schwimmer zu jeder Zeit einen Abstand von einigen Metern zu den Schildkröten einhalten, keine Flossen tragen (da Sie die Schildkröten versehentlich treten könnten) und im Allgemeinen nur darauf achten, sie nicht zu stören, während sie fressen und sich ausruhen. 

In Akumal Bay können Sie auch Stachelrochen sehen. Fadenrochen sind zwar schön und beeindruckend, aber denken Sie daran, dass sie Ihnen viel Kummer bereiten können.

3. Cenote Dos Ojos

Cenote Dos Ojos (spanisch für zwei Augen) liegt nördlich von Tulum an der Karibikküste der Halbinsel Yucatán.

Schnorcheln in der Cenote Dos Ojos ist ein einzigartiges Erlebnis, das auf Tripadvisor begeisterte Kritiken erhält und normalerweise erhält hundert oder mehr Touristen pro Tag. Es bietet Süßwasserschnorcheln in einem überfluteten Höhlensystem, das Sie mit einzigartigen Arten bekannt macht, die Sie im Ozean nicht finden werden.  

Falls Sie es noch nicht wissen, eine Cenote (ausgesprochen Se-Noh-Tay) ist eine natürliche Doline im Kalksteinfelsen, die Wasser freilegt. Die Menschen in dieser Gegend von Mexiko sind sehr vertraut mit ihnen. Während es viele Cenoten zum Schnorcheln gibt, ist Cenote Dos Ojos eine der besten. 

Sie können auch in der „Fledermaushöhle“ schwimmen. Es ist zugänglich, indem man durch eine dunkle, enge Höhle schwimmt, wenn der Wasserstand genau richtig ist. Wenn Sie Angst vor Fledermäusen und kleinen Räumen haben, sollten Sie dies vielleicht überspringen. Es ist nichts für Leichtsinnige! 

4. Museo Subacuático de Arte 

Museo Subacuático de Arte ist ein Unterwassermuseum in Cancun mit über 500 lebensgroße Skulpturen (die meisten vom britischen Bildhauer Jason deCaires Taylor). Das Tauchen in dieser Gegend und die Nähe zu diesen Statuen ist sehr beliebt und etwas, das Sie nicht vergessen werden. 

Sie werden feststellen, dass Korallen und Algen frei darauf wachsen, ein bewohnbares künstliches Riff schaffen und die Ausstellung vor Strömungen schützen. Zu sehen, wie das Leben im Meer diese Statuen zu ihrem Zuhause macht, ist ein einzigartiges Erlebnis. 

Versunkene Schiffe oder ähnliches erzeugen meist künstliche Riffe. Die Menschen haben jedoch offensichtlich kreativere Wege gefunden, um das Korallenwachstum zu fördern! Natascha Geiling hat sich gemeldet ein Artikel aus dem Jahr 2014 für das Smithsonian dass das Display ein Mittel für die Kunst ist, die Ozeane zu retten. Und bald genug, glaubt Geiling, werden die Statuen bedeckt und ihre Figuren kaum noch sichtbar sein.

Um das Display intakt zu halten, sollten Schnorchler es nicht berühren und generell respektvoll sein. 

5. Das Meer von Cortez 

Das Meer von Cortez oder Golf von Kalifornien ist ein Weltkulturerbe und ein Biosphärenreservat, das von renommierten Meeresforschern als „Aquarium der Welt“ bezeichnet wird Jacques Cousteau. Das 700 Meilen lange Gewässer liegt zwischen dem mexikanischen Festland und Baja California. 

Es gibt viel mehr als nur Schnorcheln in der Sea of Cortez. Sie können mit Seelöwen und Walhaien schwimmen, Kajak fahren, Tiefseefische fahren, segeln und auch paddeln. 

In der Nähe liegt La Paz, eine relativ unberührte Strandstadt. Es ist zweifellos ein verstecktes Juwel und wird oft von Cabo, zwei Stunden südlich, überschattet. Es gibt viele Studenten der Meeresbiologie in La Paz, die an der Autonomous University of Baja California Sur studieren. Sie werden feststellen, dass sich die Menschen hier sehr um die Umwelt und das Leben im Meer kümmern. 

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie Walhaie sehen möchten, an einer Tour teilnehmen müssen, die von einem autorisierten Reiseveranstalter geleitet wird. Es ist für Schnorchler illegal, die Walhai-Gebiete ohne Begleitung zu besuchen. 

6. Huatulco

Huatulco liegt an einem Abschnitt der südlichen Pazifikküste Mexikos und besteht aus einer Reihe schöner, unberührter Buchten, die für den Ökotourismus berühmt sind. Sie können eine Schnorcheltour machen, Rafting machen oder durch den Dschungel wandern. Es ist zweifellos der Ort für Menschen, die die freie Natur lieben!

Der Huatulco-Nationalpark ist ein großes Schutzgebiet, das sich perfekt zum Schnorcheln eignet. Auf der durchschnittlichen Huatulco-Schnorcheltour können Sie damit rechnen, Schildkröten, viele Fischarten, Rochen, Aale, Tintenfische und manchmal sogar Delfine und Buckelwale zu sehen. 

Einer der Hauptgründe, warum sich Schnorchler für Huatulco entscheiden, sind die kristallklaren, unverschmutzten Gewässer und Strände. Es erhält von SEMARNAT, der Regierungsbehörde, die die Wasserqualität der Strände in Mexiko überwacht, durchweg eine hohe Punktzahl für Sauberkeit. 

Wenn Sie neu im Schnorcheln sind, ist La Entrega, eine kleine Bucht, in der Sie in ruhigem, blauem Wasser schwimmen können, der bequemste Ort zum Schnorcheln.  

7. Playa Las Gatas

Playa Las Gatas (benannt nach Ammenhaien mit Katzenbart, die einst dort verweilten) ist eine geschützte Bucht in Guerrero, Mexiko. Seine hohe Fischpopulation und das ruhige, flache Wasser machen es zu einem idealen Ort für Schnorchler-Anfänger und Kinder.

Interessant, laut urban legend, hat der Playa Las Gatas ein Riff, das von einem taraskischen König gebaut wurde, um einen Zufluchtsort vor den Wellen zu bilden und einen geschützten Bereich für seine Tochter zu schaffen. Allerdings kann man manchmal Surfer sehen, die am Eingang der Bucht Wellen fangen. 

Playa Las Gatas ist auch für seine massive, versunkene Jesus-Statue bekannt. Sie werden viele Unterwasserfotos mit „Jesus“ machen.

Wenn Sie sich beim Schnorcheln langweilen, können Sie Kajak fahren oder Parasailing fahren. Am Strand gibt es viele Fischrestaurants, und Sie können Ausrüstung mieten und einen Führer in der Nähe engagieren. Mit Blick auf den Strand ist ein schöner Leuchtturm. Bitten Sie um Hilfe, um dorthin zu gelangen, da der Weg nicht ersichtlich ist. Es lohnt sich jedoch, denn die Aussicht auf die Küste ist spektakulär! 

Du kannst Playa Las Gatas entweder über einen Fußweg oder mit dem Wassertaxi erreichen. Es ist leicht zugänglich und Taxis fahren oft.  

8. Nationaler Riffpark von Puerto Morelos

Der National Reef Park von Puerto Morelos liegt im Herzen der Riviera Maya (auf halbem Weg zwischen Cancun und Playa del Carmen) im Fischerdorf Puerto Morelos. Sein Korallenriff erstreckt sich über Meilen und ist möglicherweise das am besten erhaltene an der Riviera Maya. 

Hier finden Sie eine Vielzahl von wunderschönen Korallen und Fischen sowie Haie, Schildkröten und Rochen. Wählen Sie zwischen Tauchgängen durch Schiffswracks oder müheloseren Schnorchelerlebnissen durch flache Riffe.

Merken Sie sich; Sie können hier nicht frei schnorcheln. Sie müssen eine Schnorcheltour mit einem Führer machen. Denken Sie auch daran, dass die Schildkröten in der Gegend ängstlicher sind als an anderen Orten, also nähern Sie sich ihnen vorsichtig. 

Viele Taxis halten in Puerto Morelos, und es gibt etwa alle fünf Minuten eines, so dass Sie keine Probleme haben werden, dorthin zu gelangen! 

(Die besten Resorts in Mexiko zum Schnorcheln; Sie werden es lesenswert finden)

Ein paar andere Schnorchelplätze, die es wert sind, erwähnt zu werden

  • Isla Mujeres – Walhaie und Unterwasserskulpturenausstellung
  • Cabo San Lucas – Unterwasser-Sandwasserfälle
  • Mahahual oder Majahual – Schnorcheln Sie vom Strand aus
  • Isla Espiritu Santo – Schwimmen Sie mit einer Seelöwenkolonie
  • Puerto Aventuras – Von der Regierung gebaute künstliche Riffe
  • Jardin del Eden – Süßwasser-Cenote

Abenteuer-Zeit

Es gibt so viele magische Riffe und Unterwasserabenteuer in Mexiko. Welche Option Sie auch wählen, es wird eine unglaubliche Gelegenheit sein, Hunderte von bunten Fischarten zu beobachten und sogar mit Seelöwen oder Schildkröten zu schwimmen. 

The reefs of the Die besten Schnorchelplätze auf Curaçao Bereich great alternative to the Thai destinations. Und selbst wenn Sie nicht vorhaben, dorthin zu fahren, sollten Sie sich das beeindruckende Meeresleben im obigen Link ansehen.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Auszählung der Stimmen: 0

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

de_DEDeutsch
Scrolle nach oben