Die besten Freitauch-Hotspots der Welt

Die besten Freitauch-Hotspots der Welt

0
(0)

Als Freitaucher steht dir die Welt offen. Freitauchen bringt das Schnorcheln auf die nächste Stufe, indem es tiefer und länger eintaucht und Möglichkeiten für Fotos und Filmmaterial bietet, die Sie auf keine andere Weise aufnehmen können. Aber wenn es darum geht, den perfekten Ort zum Tauchen zu finden, könnte ein globales Abenteuer auf Ihrer Reiseroute stehen.

Top 10 Freitauchziele der Welt

Freitauchen ist ein meditativer Ausdauertest, der Sie mit Ausblicken auf Tiere, Schiffswracks und Naturwunder belohnt. Der Planet ist voll von wunderschönen Freitauch-Hotspots, und wir haben zehn davon ausgewählt, weil sie zu den besten gehören.

Bereit für Nervenkitzel? Atmen Sie tief ein und tauchen Sie ein!

1. Kailua-Kona, Hawaii

Jeder Ort auf den vielen Inseln von Hawaii ist ein großartiger Ausflug. Aber Kona, Hawaii Island ist einer der besten Orte der Welt zum Freitauchen. Sowohl Freediving-Profis als auch Menschen, die ihre Reise erst mit dem Tauchen beginnen, lieben den Kailua-Kona. 

Es sind nur wenige Schritte ins Wasser, um zu Drop-offs zu gelangen, die tief ins Meer reichen. Die Unterwassertopographie des Gebiets ist voller Tiervielfalt und vulkanisch geformter Buchten. 

Brandneue Freitaucher können in einem der Freitauchklassen von Kona lernen, wie man wie ein Profi taucht. Sobald Sie bereit für die Herausforderung sind, ist Kona ein ausgezeichneter Ort, um Nachttauchgänge und Begegnungen mit Mantarochen aus nächster Nähe zu erleben.

Entlang des Meeresbodens installierte Lichter ziehen Plankton an, und die Mantarochen kommen regelmäßig zum Fest. Die Strömung kann zu jeder Tageszeit stark sein, aber Sie werden höchstwahrscheinlich große Mantarochen in der Nähe sehen.

2. Überall in der Antarktis

Der beste Ort auf der Erde für Begegnungen mit großen Tieren unter Wasser sind die kalten blauen Tiefen der Antarktis.

Während die Gefahren hier hoch sind, wird ein erfahrener Freitaucher feststellen, dass das Schwimmen neben Buckelwalen das Risiko wert ist. Taucher müssen sich hier vor Raubtieren wie Seeleoparden in Acht nehmen. 

Es ist ein Erlebnis mit höheren Einsätzen zwischen den Giganten des Ozeans und in fast eiskaltem Wasser. Der Tauchgang in der eisigen Arktis ist nicht jedermanns Sache, aber es ist ein Tauchgang, den Sie nie vergessen werden. Stellen Sie nur sicher, dass Sie sich vorher ausreichend vorbereiten.

Außerdem ist die Umgebung schwer einzuschätzen, wenn man nicht in der Antarktis war. Bereiten Sie sich darauf vor, von der schieren Größe und Weite der fernen Hügel und Felder aus dickem Schnee zusammen mit Robben, Pinguinen und riesigen Eiswänden überwältigt zu werden. 

Erleben Sie Megafauna, die inmitten eines Meeres von Eisbergen schwimmt, von denen einige so groß wie Wolkenkratzer sind. Eine solche Welt erwartet Sie als Freitaucher in der Antarktis.

3. Das Rote Meer, Ägypten

Das Rote Meer in Ägypten ist ein magischer Ort zum Freitauchen. Freitaucher erzählen Legenden über das Red Sea Blue Hole in Dahab, Ägypten – a U-Boot-Doline der 92 Meter ins Leere stürzt.

Entdecken Sie Ägypten Ras-Mohammed-Nationalpark, wo Sie entlang der Sinai-Halbinsel Freitauchen können. Korallenriffe säumen die Meereswände mit vertikalen Überhängen von über 100 Metern Tiefe.

Das Zusammentreffen des Golfs von Aqaba und des Golfs von Suez schafft eine große Vielfalt an Fischen und Korallen. Die ägyptische Regierung stellte den Nationalpark 1983 unter ihren Schutz und machte ihn zu einem der lebhaftesten Freitauchgebiete des Roten Meeres. 

Für einen Freitaucher ist die Attraktivität von abflussfreiem Wasser nicht zu unterschätzen. Zum Glück ist Ras Mohammad im Vergleich zu vielen Touristenorten sehr sauber.

Verpassen Sie nicht Shark und Yolanda Reef, die beiden bekanntesten Tauch- und Freitauchgebiete in Ras Mohammad. Sie haben die Möglichkeit, fast alle Fischarten zu sehen, die im Roten Meer leben. Halten Sie Ausschau nach pelagischen Fischen, Hammerhaien, Schnappern, Barrakudas und riesigen Thunfischen. 

4. Mahibadhoo, Ukulhas und Rasdhoo, Malediven

Die Malediven sind im Guinness Buch der Weltrekorde für die meisten Freitaucher unter Wasser an einem einzigen Ort, also stehen die Chancen gut, dass es Freitauchern aller Erfahrungsstufen viel bietet. 

Zu den Freitauchplätzen auf den Malediven gehören der steile Abhang bei Mahibadhoo und die Riffe der Inseln Ukulhas und Rasdhoo. In der Gegend gibt es viele Tintenfische sowie Aale, Schildkröten und Mantas. Erfahrenere Taucher können in der Nähe von Rasdhoo mit Hammerhaien schwimmen.

Entdecke die Kuda Giri Wrack entlang des Süd-Male-Atolls, ein mittelschwerer Tauchgang (31 Meter), der für Anfänger geeignet ist. Das wärmere Wasser (durchschnittlich 28 Grad Celsius) und eine regelmäßige Sichtweite von 15 Metern machen dies zu einem ausgezeichneten Ort, um beim Freitauchen in die Natur einzutauchen.

Die Menschen berichten von einem Gefühl der Erneuerung, wenn sie die Weichkorallen und das Meeresleben im Inneren des Schiffswracks sehen. 

5. Barracuda Point, Malaysia

Barracuda Point entlang Insel Sipadan, Malaysia, ist mit Abstand einer der besten Freitauchplätze der Welt. Tausende von Tauchern kommen jedes Jahr am Barracuda Point an, um das klare Wasser und über 3.000 Fischarten in der Celebes-See zu erleben. Erfahrenere Taucher werden den 800 Meter tiefen Abhang genießen, aber viele der besten Tauchgebiete in der Region gehen nicht tiefer als zehn Meter und sind voller Leben. 

Halten Sie nach grünen Schildkröten, Wimpelfischen, Papageienfischen und herrlichen Korallenwänden Ausschau. Wenn Sie Glück haben, finden Sie sich vielleicht in einem Wirbelsturm von Barrakudas wieder.

6. Kap Kri, Indonesien

Probieren Sie eine Tauchsafari beim Freitauchen aus Kap Kri, Raja Ampat, Indonesien, ein Ort, der aufgrund seines Reichtums an Fischarten und lebhaften Korallengärten einzigartig ist. Sie werden Mantarochen, Barrakudas, Haie und riesige Stachelmakrelen sehen. Cape Kri hält möglicherweise den Weltrekord für die größte Anzahl von Arten, auf die in einem einzigen Tauchgang verwiesen wird.

Viele Leser kennen ein weiteres nicht ganz so geheimes indonesisches Paradies. Bali, Indonesien, ist ein Hotspot für Freitauchen, mit Orten wie dem Liberty Wreck (bis zu 30 Meter tief, mit einer ruhigen Strömung). Das Liberty Wrack ist ein wahrgewordener Traum eines jeden Fototauchers – ein 120 Meter langes Wrack eines Frachtschiffs, das seit einem halben Jahrhundert auf dem Meeresboden liegt.

Halten Sie Ausschau nach Drachenköpfen, Kaiserfischen und Pygmäen-Seepferdchen. Bleiben Sie lange genug in der Nähe, und Sie können einen Adlerrochen oder sogar einen Walhai sehen.

7. Das Schiffswrack von Yongala, Australien

Wenn man bedenkt, dass dieses Land auch ein Kontinent ist, wo fängt ein Freitaucher an? Die Yongala ist ein Schiffswrack vor der Küste von Queensland, Australien, und es ist ein perfekter Ort, um Ihren Tauchgang im Pazifik zu beginnen.

Das Wrack stammt aus dem Jahr 1911 und hatte reichlich Zeit, um sich zu einem grünen Paradies für Wildtiere zu entwickeln. Einzigartige Korallenstrukturen bilden die Umgebung und das Gebiet steht unter dem Schutz des Historic Shipwrecks Act. 

Sie werden hier Tigerhaie, Mantarochen, Bullenhaie, Schildkröten und ein bisschen von allem sehen – nur nicht berühren.

8. Riviera Maya, Mexiko

Die Riviera Maya in Mexiko ist ein Publikumsliebling. Schwimmen Sie entlang der Riffe, sehen Sie gelegentlich Bullenhaie und amerikanische Krokodile oder wagen Sie sich ans Höhlentauchen. Das Land hier ist größtenteils unbebaut und uralt, aber Der Tourismus hat seine Spuren hinterlassen mit luxuriösen Hotels und Ferienanlagen.

Taucher werden es lieben, das riesige mesoamerikanische Barrier Reef System zu erkunden. An der Riviera Maya können Sie Muränen, Hummer, Schildkröten, Rochen und viele andere schöne Kreaturen beobachten.

9. Insel Roatan, Honduras

Etwa 35 Meilen vor der Nordküste von Honduras ist Roatan Island, eine karibische Insel und Freitauchjuwel. Roatan ist ein 2022 Tauchmagazin Reader's Choice-Gewinner, bekannt für Walhai-Begegnungen, Korallenriffe und durchschwimmbare Schiffswracks wie El Aguila. 

Die Gewässer der Insel Roatan sind voll von Seepferdchen, Feuerwürmern, Pfeilspitzenkrabben, Feilenfischen und Gartenaalen. Die Ufermauern hier werden Sie mit ihrer Vielfalt, Farbe und Durchschwimmbarkeit umhauen Marys Platz.

Die Sicht auf Roatan ist erstklassig. Die Region ist Gastgeber für einen der weltweit größten Freitauchwettbewerbe, den Karibischer Pokal.

10. Die Bahamas

Die Bahamas haben einem Reisenden so viel zu bieten, und warten Sie, bis Sie dort das Freitauchen ausprobieren. Deans blaues Loch in Long Island, Bahamas, erhält eine wohlverdiente Erwähnung. Wenn Sie bereit sind, tief zu tauchen, erwartet Sie das bodenloseste blaue Loch der Welt. Es ist ein rekordverdächtiger Tauchplatz und viele sind sich einig, dass es einer der besten Tauchgänge der Welt ist.

Long Island ist der Ruheplatz der Comberbach, eines 94 Meter langen britischen Frachters, etwa 30 Meter unter Wasser. Die nahe gelegene Conception Island Wall ist voller Meeresschwämme, aber gehen Sie nur, wenn Sie damit einverstanden sind, in einen Abgrund zu blicken!

Für einen weiteren unglaublichen Schiffswrack-Tauchgang besuchen Sie die Willaurie in New Providence, Bahamas. Das Wrack ist zu einem atemberaubenden Anblick geworden, nachdem die Korallen und Wildtiere es nach Hause geschafft haben.

Anerkennungen

Die zehn Schätze des Freitauchens, die wir geteilt haben, werden Ihnen den Einstieg erleichtern, aber wir mussten diese Zweitplatzierten für die besten Tauchplätze der Welt erwähnen.

  • Gardens of the Queen, etwa 60 Meilen von Kubas Südküste entfernt, ist die Heimat von Karibischen Riffhaien und Seidenhaien, die zwischen den riesigen Korallenspiralen auf dem sanft abfallenden Meeresboden leben. 
  • Christus der Abgrund-Statue vor der italienischen Riviera, Portofino: Eine leicht zugängliche Freitauchattraktion, die zu einer Pilgerstätte für Freitaucher weltweit geworden ist.

Wir haben auch eine Liste mit anderen Artikeln zum Thema Freitauchen, die Ihr Interesse wecken werden:

Fazit

Freitauchen ist ein magischer Sport, da Sie so viel Vielfalt und Mysterien an natürlichen und von Menschenhand geschaffenen Orten erleben können. Tauchen ist abwechslungsreich, von Schiffswracks bis hin zu Feldern mit Korallentürmen, riesigen Tieren und natürlichen Anomalien.

Wir sind zuversichtlich, dass diese Top-Ten-Liste Ihnen bei der Auswahl Ihres nächsten großen Freitauchabenteuers helfen wird, wohin auch immer Sie reisen möchten.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Auszählung der Stimmen: 0

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

de_DEDeutsch
Scrolle nach oben