Die buntesten Salzwasserfische

Die 10 buntesten Salzwasserfische

0
(0)

Salzwasserfische leben in einer verborgenen Welt, die die meisten Menschen nie sehen, also werden Sie vielleicht überrascht sein, ihre farbenfrohe Schönheit zu entdecken. Die Farbe eines Fisches wird zur Tarnung und zur Abwehr von Raubtieren verwendet und ist weit mehr als nur Dekoration.

Wir haben die farbenprächtigsten Salzwasserfische zusammengestellt, die in Ozeanen auf der ganzen Welt zu finden sind, darunter eine Art, die mit zunehmendem Alter ihre Farbe ändert, und eine andere, die einen erfolgreichen Animationsfilm inspirierte. Schau mal!

Top 10 der buntesten Salzwasserfische

Machen Sie sich bereit, mit einigen unserer beliebtesten, lebhaften Fischarten in die farbenfrohen Tiefen des Ozeans einzutauchen.

1. Mandarinfisch

Obwohl nur drei Zoll lang, fällt der Mandarinfisch dank seiner leuchtend blauen, grünen und orangefarbenen Färbung sofort ins Auge. Mit langen, fließenden Flossen sind sie lebendig und geradezu festlich im Aussehen.

Der Mandarinfisch stammt aus dem Waster Pacific. Sie finden sie in kleinen Gruppen in der Nähe der Philippinen, Pohnpei, und in der Nähe des Great Barrier Reef. Ihre kräftigen Farben passen zum Aussehen des Korallenriffs, wo sie am liebsten leben, sich tagsüber verstecken und nachts zum Fressen und Paaren auftauchen.

Sie sind eine der wenigen Fischarten, die keine Schuppen haben. Stattdessen produzieren sie einen öligen, giftigen Schleim, der jedes Raubtier abstößt, das versucht, einen Biss zu nehmen. Außerdem schützt es die Fische vor Parasiten.  

Obwohl sie schön sind, sind sie schwierig in Gefangenschaft zu halten und erfordern die Ressourcen eines großen Aquariums. Sie gedeihen jedoch in der Natur, wo Sie sie in flachen Lagunen, Küstenriffen und in der Nähe von Korallen finden können.

2. Flammen-Kaiserfisch

Diese feurigen orangefarbenen Fische sind nicht zu übersehen! Sie haben lange, flache Körper, die von verräterischen dunklen, vertikalen Bändern gekennzeichnet sind. Die meisten Flammen-Kaiserfische leben etwa fünf bis sieben Jahre.

Die Art gedeiht sowohl in freier Wildbahn als auch in Gefangenschaft. Sie sind überall in Riffen zu finden Ozeanien, einschließlich in der Nähe der Marshall-, Line- und Cook-Inseln. In geringerem Maße kommen sie auch in den Gewässern vor Hawaii vor.

Sie sind auch relativ einfach in einem Aquarium zu halten, wo sie Salzgarnelen, Seetang und Pellets fressen. Während sie anfangs dazu neigen, sich schüchtern und zurückhaltend zu verhalten, fühlen sich die meisten Fische nach etwa einer Woche zu Hause und schwimmen wahrscheinlich selbstbewusst herum.

Setzen Sie niemals mehr als ein Männchen in ein Aquarium. Halten Sie stattdessen entweder ein einzelnes Männchen oder ein Männchen und ein Weibchen. Flammenkaiserfische können sich in Gefangenschaft erfolgreich vermehren. Sie laichen normalerweise abends und setzen pelagische Gameten ins Wasser frei.

3. Clownfisch

Bekannt geworden durch den Pixar-Hit Finding Nemo, sind echte Clownfische ziemlich animiert. Sie zeichnen sich durch eine leuchtend orange Färbung mit drei breiten, weißen Bändern aus. Sie werden drei bis vier Zentimeter lang.  

Sie können Clownfische im gesamten Indischen und Pazifischen Ozean finden. Sie sind Fans von warmem Wasser, also finden Sie sie in flachen Gewässern wie Riffen und Lagunen.  

Interessanterweise findet man sie oft in der Nähe von Anemonen. Während Anemonen ein Gift aus ihren Tentakeln absondern, entwickeln Clownfische aufgrund einer schützenden Schleimschicht eine Immunität. Die beiden bilden eine symbiotische Beziehung, wobei die Anemone Schutz bietet, während der Clownfisch ihr Nahrung bringt und hilft, sie frei von Parasiten zu halten.

Sie sind soziale Fische, die in kleinen sozialen Gruppen leben. Jede Gruppe wird von einer dominanten Frau angeführt, wobei ein dominanter Mann als sekundärer Anführer fungiert. Wenn der Anführer stirbt, wird es der dominante Mann tun Schalter Geschlechter und werde der neue Anführer.

4. Paletten-Doktorfisch

Als ein weiterer farbenfroher Fisch aus „Findet Nemo“ werden Sie den Paletten-Doktorfisch wahrscheinlich als Dory erkennen, Nemos vergesslichen Freund. Der auch als Pacific Blue Tang bekannte Doktorfisch zeichnet sich durch seine ovale Form und seine leuchtend blaue Färbung aus.

Auf jeder seiner Seiten entwickelt sich eine abnehmbare Wirbelsäule, die als Abwehrmechanismus gegen Raubtiere dient. Scharf und starr wie ein Skalpell, ist es die Inspiration für den einzigartigen Namen des Fisches.

Sie leben in der Nähe von Riffen, die sie erhalten helfen, indem sie Unkraut und andere vegetative Pflanzen fressen, die die Korallen überwältigen können. Wissenschaftler bezeichnen diese Fische als „Rasenmäher“, weil sie dazu beitragen, diese empfindlichen Ökosysteme zu erhalten.

5. Der gelbe Langnasen-Falterfisch

Der gelbe Langnasenschmetterling ist bei Aquarienliebhabern unglaublich beliebt und macht seinem Namen alle Ehre, mit einer langen, zangenförmigen Schnauze. Sie haben einen ovalen Körper mit hellgelber und weißer Färbung und einem schwarzen Fleck an ihrer Schwanzflosse.

Sie kommen in den tropischen Gewässern des Indo-Pazifiks und im südwestlichen Golf von Kalifornien vor. Sie verbringen ihre Zeit am liebsten in der Nähe von Felsen und Riffen, wo sie sich hauptsächlich von kleinen Krebstieren und Hydroiden ernähren.

Diese farbenfrohen Fische sind monogam und reisen im Allgemeinen paarweise, mit Ausnahme von Jungfischen, die kleine Gruppen bilden.

6. Banggai-Kardinalbarsch

Der auf den Banggai-Inseln in Indonesien beheimatete Banggai-Kardinalbarsch hat ein elegantes Aussehen mit bunten, gesprenkelten Flossen, einem cremefarbenen Körper und drei schwarzen Streifen. Sie sind langsame, anmutige Fische, die in Schwärmen schwimmen.

Sie werden etwa drei Zoll groß und leben bis zu fünf Jahre. Sie kommen gut in Gefangenschaft und werden sich sogar fortpflanzen. Wie bei vielen Fischen legen die Weibchen die Eier, während die Männchen die Jungen aufziehen.

Kein Fisch sieht gleich aus. Jedes gefleckte Muster auf den Flossen ist einzigartig, wodurch es möglich ist, einzelne Fische zu identifizieren.

7. Blaugesichts-Kaiserfisch

Mit einem hellen und freundlichen Gesicht ist der Blueface Angelfish ein großer Fisch mit einem weichen Spektrum von lebhaften Blau- und Gelbtönen. Sie werden bis zu einem Fuß lang und gehören damit zu den größeren Fischen auf unserer Liste.

Mit zunehmendem Alter verändern sie ihre Farbe. Wenn sie jung sind, haben sie normalerweise blaue, weiße und schwarze Streifen. Mit der Zeit verblassen die Streifen jedoch zu einem Schachbrettmuster, während das Blau und Gelb um ihr Gesicht herum an Bedeutung gewinnt.

Sie bevorzugen natürlich tiefe Höhlen und Küstengewässer. Während sie in Gefangenschaft gut abschneiden, denken Sie daran, dass ihre Größe eine ziemlich ernsthafte Einrichtung mit einem Aquarium von 220 Gallonen oder mehr erfordert.

8. Königliche Gramma

Mit einer auffälligen Mischung aus Lila und Gelb hat die Royal Gramma ein elegantes, fantasievolles Aussehen. Sie werden bis zu drei Zentimeter lang und leben bis zu fünf Jahre. Mit langen, kompakten Körpern und großen Augen haben sie ein leicht strenges Aussehen, das über eine lockere Natur hinwegtäuscht.  

Sie sind friedliche Fische, die oft in einem geschäftigen Aquarium gedeihen. Männchen sind jedoch extrem territorial, also solltest du nur einen im Tank haben. Ansonsten sind sie friedlich und abenteuerlustig. Diese farbenfrohen Fische sind Fleischfresser und fressen am liebsten Salzgarnelen, Fischeier und anderes Fleisch.   

Ob in freier Wildbahn oder in einem Panzer, sie verbringen gerne Zeit in Höhlen und Höhlen. Einige von ihnen schlafen sogar kopfüber!

9. Der Feenfisch

Mit einer unglaublich vielfältigen Palette möglicher Farben ist der Feenfisch oder Cirrhilabrus ein auffallend schöner Fisch mit einem hellen Neonlicht. Sie sind auch wunderbar mysteriös. Es werden immer noch neue Arten von Cirrhilabrus entdeckt, wobei nur neun der derzeit bekannten 46 Arten vor 1980 identifiziert wurden.

Während ihr farbenfrohes Aussehen ihr offensichtlichstes Merkmal ist, übersehen Sie nicht ihre interessanten Augen. Die Hornhaut teilt sich in zwei Teile, wobei die Mitte als Nahlinse fungiert, um kleine, schnelle Beute zu erkennen.

Ein weiteres markantes und interessantes Merkmal ist ihr Schleimkokon. Wenn es Zeit zum Schlafen ist, hüllen sie sich in Schleimsekret ein. Es maskiert ihren Geruch, damit sie der Entdeckung durch Raubtiere entgehen können.

Sie finden diese lebhaften Fische in Gewässern im gesamten Roten Meer, im Indischen Ozean und im Pazifik. Sie schwimmen normalerweise zusammen in kleinen Gruppen, wo sie sich von ein paar Fuß unter der Oberfläche bis zu Tiefen von 200 Fuß oder mehr ernähren.

10. Gepunkteter Zackenbarsch

Dieser schöne Fisch ist auch als Panther-Zackenbarsch bekannt und an seinem silbernen Körper und seinen großen schwarzen Flecken leicht zu erkennen. Sie sind mutige, sich schnell bewegende und hungrige Fische, die so ziemlich jedes Tier fressen, das in ihren Mund passt.

Sie sind ein beliebter Aquarienfisch, obwohl sie mindestens einen 50-Gallonen-Tank mit erstklassiger Filtration benötigen. Achten Sie darauf und fügen Sie viele Steine hinzu, da sich die Fische dort am liebsten verstecken. Andere Fische lässt er in Ruhe, sofern sie nicht zu klein sind.

Wenn die Fische wachsen, nehmen ihre Flecken an Größe und Häufigkeit zu, was sowohl faszinierend zu beobachten ist als auch Ihnen helfen kann, ihr Alter einzuschätzen.

Ein paar andere bunte Salzwasserfische, die es wert sind, erwähnt zu werden

Wie das Sprichwort sagt, gibt es im Meer viele Fische, und nicht wenige von ihnen sind bunt. Abgesehen von den oben aufgeführten Arten sind hier einige andere mit einer auffälligen Schönheit für sich.

  • Clown-Chirurg – Ein breiter, flacher Fisch mit bunten Streifen und einem langen Schwanz.
  • Maurisches Idol – Ein dreieckiger Fisch mit breiten schwarzen, gelben und weißen Streifen. Sie sind notorisch schwierig in einem Aquarium zu halten.
  • Bemalte Süßlippen – Aktiver Fischschwarm, der als Jungfisch kräftige, bunte Bänder zeigt.
  • Langnasiger Feilenfisch – Ein sozialer Fisch mit einem langen Körper, einer spitzen Nase und gelben Flecken auf einem grünen Körper.

(Sie könnten auch daran interessiert sein, über die Die buntesten Süßwasserfische)

Einpacken

Meeresfische gehören zu den schönsten Kreaturen der Welt, mit einer praktisch unbegrenzten Vielfalt an Farben und Markierungen. Egal, ob Sie sie zu Hause in einem Aquarium halten oder ihnen einfach nur beim Schwimmen in freier Wildbahn zuschauen möchten, die oben aufgeführten Fische gehören zu den farbenfrohsten lebenden Arten.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Auszählung der Stimmen: 0

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

de_DEDeutsch
Scrolle nach oben