Beste Schwimmwesten für Nichtschwimmer

Die 7 besten Schwimmwesten für Nichtschwimmer für 2022 (Käuferleitfaden)

Alles, was Sie hier lernen werden

0
(0)

Sicherheit ist entscheidend, wenn Sie auf dem Wasser sind. Für jede Person können Sicherheitspraktiken die Verwendung einer Schwimmweste oder einer persönlichen Schwimmhilfe (PFD) umfassen. Diese Schwimmhilfen sind für Nichtschwimmer unerlässlich. 

Wenn Sie nicht schwimmen können, müssen Sie die wählen beste nichtschwimmer schwimmweste die den nötigen Schutz bietet und die richtige Größe hat. 

Einige Arten von Schwimmhilfen sind ideal als Nichtschwimmer-Rettungswesten. Andere Optionen funktionieren jedoch für Schwimmer, bieten jedoch nicht den erforderlichen Schutz für Kinder oder andere Personen, die nicht schwimmen können. 

Unabhängig von Ihren Schwimmfähigkeiten müssen Sie sich mit Sicherheitswissen ausrüsten, bevor Sie sich auf das Wasser begeben. 

Unsere Website verfügt über Ressourcen, die Folgendes umfassen US-Ertrinkungsstatistik, Weltweit Ertrinken Statistiken und Ertrinken Prevention. This information can give you the knowledge to protect yourself and your family from danger on the water, and it can help you decide what type of protection is necessary. Read on for details on the beste Schwimmweste für Nichtschwimmer verfügbar.

(Sie können auch die Bewertungen auf lesen Beste Bootsschwimmwesten)

Beste Schwimmweste, Schwimmweste und Schwimmweste für Nichtschwimmer Reviews (Empfehlung unserer Redaktion)

Hier sind die Schwimmwesten, Westen und Schwimmwesten für Nichtschwimmer, die unser Redakteur empfiehlt. Beachten Sie, dass es kein spezifisches Ranking für die von uns ausgewählten Produkte gibt. Sie sind alle Empfehlungen der Redaktion, basierend auf den besten Schwimmwesten und Wassersicherheitsprodukten, die es gibt. 

Die besten Nichtschwimmer-Rettungswesten, -Westen oder PFDs sind diejenigen, die Ihren Größenanforderungen und Sicherheitsbedürfnissen entsprechen. 

1. Promate Schnorcheljacke Weste

Die Promate Snorkeling Jacket Vest ist eine vielseitige PFD für Nichtschwimmer, die vorhaben, aufs Wasser zu gehen. Der Promate hat ein einfaches Design mit zwei verfügbaren Farben: Orange und Gelb. 

Trotz seiner Einfachheit macht es seine Arbeit effektiv. Es ist ideal zum Schnorcheln oder Schwimmen in Situationen, in denen Sie Ihre Brust im Wasser halten müssen. Nichtschwimmer, die schnorcheln möchten, können sich mit diesem Produkt im Wasser über Wasser halten.

Da sich Benutzer mit dem Gesicht nach unten im Wasser positionieren können, ist diese Weste außerdem ideal für Menschen, die schwimmen lernen möchten. Der Promate kann den nötigen Auftrieb bieten und als Sicherheitsnetz für Menschen dienen, die schwimmen lernen, ohne sich beim Üben ihrer Schwimmbewegungen in die Quere zu kommen. 

Diese Option ist zum Schnorcheln gedacht, daher fehlt ihr das Design, um Sie wie einige andere Schwimmwesten in der Position mit dem Gesicht nach oben zu halten. Außerdem kommt es nicht aufgeblasen. Das müssen Sie selbst tun. Aus diesem Grund ist es keine Schwimmweste für den Einsatz auf Booten.
(Sie können die andere Option für Schnorchelwesten auf überprüfen Beste Schnorchel-Schwimmwesten)

Vorteile

  • Sehr einfach zu handhaben und zu tragen für Erwachsene und Kinder
  • Die Inflation und Deflation ist einfach
  • Es ist bequem und ermöglicht im aufgeblasenen Zustand eine große Bewegungsfreiheit 
  • Platziert den Benutzer zum Schwimmen oder Schnorcheln mit dem Gesicht nach unten im Wasser

Nachteile

  • Da es sich um ein Schlauchboot handelt, kann es punktiert werden
  • Es bringt den Träger nicht automatisch in die Position mit dem Gesicht nach oben
  • Es ist zum Schwimmen und Schnorcheln geeignet, aber nicht ideal für den Einsatz in Booten

2. O'Neill Reactor USCG Schwimmweste für Herren

Auf diese Nichtschwimmer-Schwimmweste ist im Wasser Verlass. Es ist nicht nur von der USCG zugelassen, sondern verfügt auch über eine Kombination aus hochwertigen Materialien, darunter Polyester und Neopren. 

Die Reactor-Schwimmweste ist recht bequem, wenn Sie die richtige Größe wählen. Es bietet viel Bewegungsfreiheit und ist daher eine gute Option für Menschen, die sich beim Tragen bewegen müssen. 

Diese Option spricht auch Menschen an, die eine attraktive Schwimmweste suchen. Auf das Design haben die Macher geachtet. Es hat auch Schnellverschluss-Sicherheitsschnallen, so dass es einfach an- und auszuziehen ist.

Vorteile

  • Sehr bequem und leicht
  • Ermöglicht Bewegungsfreiheit
  • Aufgrund der Bewegungsfreiheit ideal für Wassersport und Aktivitäten
  • USCG genehmigt
  • Hochwertige Materialien

Nachteile

  • Es fällt tendenziell eine Nummer größer aus, sodass Sie möglicherweise eine Nummer kleiner kaufen müssen, um die richtige Passform zu erhalten.
  • Dehnt sich aus, wenn es nass wird
  • Kann für einige Benutzer zu eng sitzen 

3. Onyx Universelle Paddelweste

Die Paddle Vest ist eine ideale Nichtschwimmer-Rettungsweste für den Einsatz im Kanu oder Kajak. Diese PFD hat keine Nackenpolsterung und bietet daher viel Bewegungsfreiheit. Es reibt beim Paddeln nicht am Rücken oder Oberkörper. 

Es hat auch große Armlöcher, um den Armen Bewegungsfreiheit zu geben, was beim Paddelsport notwendig ist.

Gleichzeitig bietet diese Weste den Auftrieb, um einen Erwachsenen über Wasser zu halten, wenn er sich während einer Kajak- oder Kanutour unerwartet im Wasser wiederfindet. Kajaks und Kanus können instabil sein, daher ist eine gute Schwimmweste unerlässlich, insbesondere für Paddler, die nicht schwimmen können. 

Die Universal Paddle Vest hat auch einige praktische Features. Es hat Taschen, in denen Ausrüstung und Ausrüstung wie Insektenschutzmittel oder Sonnenbrillen während des Paddelns aufbewahrt werden können. 

Vorteile

  • Bietet Bewegungsfreiheit beim Paddeln
  • Sehr bequem für den längeren Gebrauch
  • Leicht
  • Zusätzliche Taschen zum Aufbewahren von Ausrüstung wie Sonnenbrillen

Nachteile

  • Kann hochrutschen, wenn es aufgrund des Fehlens des unteren Riemens nicht gut sitzt
  • An warmen Tagen kann es Benutzern heiß werden
  • Ideal zum Paddeln, aber nicht die beste Option für andere Anwendungen

4. TRC Recreation Kids Superweich

Diese von der USCG zugelassene Weste ist speziell für Kinder. Das Design passt eng und bequem an diejenigen, die normalerweise kleine und extra kleine Schwimmwesten tragen. 

Kids Super Soft ist auf Schaumbasis, was bedeutet, dass es keinen Aufblasmechanismus gibt, um den sich Nichtschwimmer kümmern müssen. Sie müssen sich auch keine Sorgen um Reifenpannen machen. 

Es hat einen proprietären „Kwik-Snap“-Verschluss an der Vorderseite, der das An- und Ausziehen der Weste sehr einfach macht. Die Schnallen auf der Vorderseite sorgen für einen sicheren Sitz, damit das Kind nicht herausrutscht. Dieser Verschluss bietet Eltern Sicherheit, die sicher sein möchten, dass die Schwimmwesten ihrer Kinder sicher sind und sich nicht lösen, während das Kind im Wasser ist.

Der Recreation Super Soft hat auch viele Farben zur Auswahl, darunter Flamingo Pink, Orange Breeze, Marina Blue, Lime Green und Yellow.

Vorteile

  • Sehr langlebig und bequem
  • Schwimmfähiges Schaumdesign sorgt für Auftrieb 
  • Kommt in verschiedenen Farben
  • Leicht verstellbare Riemen und Schnallen
  • Schließt sicher

Nachteile

  • Nur für Kinder unter 50 Pfund
  • Enge Passform 
  • Nichts für größere Kinder

(Wenn Sie eine Schwimmweste für Teenager kaufen möchten, sollten Sie wahrscheinlich besuchen: Beste Schwimmwesten für Teenager)

5. Onyx Allzweck-Bootsweste

Diese Allzweck-Bootsweste eignet sich auch für andere Aktivitäten. Es ist vielseitig und ermöglicht genügend Bewegung zum Schwimmen, Angeln, Segeln und Paddeln. Es ist bequem genug, um es über längere Zeit zu tragen. 

Dieses Onyx-Produkt ist in zwei Farben erhältlich und bietet verschiedene Größen für Erwachsene, Kinder und Kleinkinder. Das Design ist einfach, aber effektiv, mit Brustgurten und einem Gürtel, den der Benutzer leicht für einen festen und sicheren Sitz einstellen kann. 

Die Jacke basiert auf Schaumstoff und hat ein lebensrettendes Design, das Menschen im Wasser in einer Position mit dem Gesicht nach oben halten kann. 

Vorteile

  • Helle Farben
  • Bequem genug, um sie über längere Zeit zu tragen, z. B. bei ganztägigen Angelausflügen
  • Leicht
  • Erhältlich in verschiedenen Größen 

Nachteile

  • Nur zwei Farben verfügbar
  • Design ist ziemlich generisch
  • Keine Taschen

6. Stohlquist Fit Schwimmweste

Diese Schwimmweste hat ein schönes Design und alle notwendigen Sicherheitsmerkmale. Es verfügt über drei verstellbare Schnallen, ein transparentes Rückenteil für Atmungsaktivität und ein ultraleichtes Design, das Bewegungsfreiheit ermöglicht. 

Die Riemen sind kastengenäht, was sie sehr strapazierfähig macht, und die Weste selbst besteht aus hochwertigem Nylon, das rauen Bedingungen standhält. Sie können diese Jacke für Wassersportarten wie Jetski oder Wakeboarden verwenden. 

Diese Jacke ist nicht nur USCG-zugelassen, sondern passt auch in eine Vielzahl von Größen, einschließlich Personen mit einem Gewicht von über 90 Pfund und einer Brustgröße zwischen 30 und 52 Zoll.

Vorteile

  • Es hat eine Schlaufe über der Oberseite, um beim Aufbewahren und Trocknen zu helfen
  • Bewegungsfreiheit
  • USCG zugelassen für eine Vielzahl von Situationen
  • Hochwertiges Nylon

Nachteile

  • Nur zwei Farben verfügbar
  • Die Weste ist nicht für Kinder unter 90 Pfund geeignet
  • Die eng anliegende Passform ist für einige Benutzer möglicherweise nicht ideal

7 . Stearns Classic Series Weste für Erwachsene

Die Stearns Adult Classic ist eine Jacke mit universeller Passform, die für die meisten Benutzer geeignet ist, unabhängig von Körpergröße oder -form. 

Es ist auch vielseitig genug, um Benutzer bei einer Vielzahl von Aktivitäten zu schützen, darunter Schwimmen, Kajakfahren und sogar Wasserski und andere Schleppsportarten. Die Vorderseite hat drei verstellbare Träger, die unabhängig von der Größe des Benutzers einen festen Sitz ermöglichen.

Der Stearns Adult Classic ist ziemlich langlebig. Es hat eine Nylonabdeckung und ist in den Farboptionen Blau und Rot erhältlich. Das Innere der Weste besteht aus strapazierfähigem Schaumstoff, der für Auftrieb sorgen kann. Der Adult Classic ist vom US Coast Guard zugelassen und hat die Haltbarkeit, um viele Jahreszeiten des Gebrauchs zu überstehen. 

Vorteile

  • Vielseitig genug, um in einer Vielzahl von Einstellungen verwendet zu werden
  • Bietet eine bequeme Passform für Benutzer, unabhängig von ihrer Größe
  • Es hat drei verstellbare Riemen für einen sicheren Sitz
  • Coast Guard-zugelassen 

Nachteile

  • Es ist nicht für sehr schlanke, große oder große Personen geeignet
  • Begrenzte Farbauswahl
  • Ein sperriger Körper schränkt die Bewegung in manchen Situationen ein

(Wenn Ihre Größe und Ihr Gewicht über dem Durchschnitt liegen, sollten Sie dies in Betracht ziehen Beste große und große Schwimmwesten)

Arten von Schwimmwesten und Schwimmwesten

Wenn Sie Nichtschwimmer sind oder Nichtschwimmer an Bord Ihres Bootes haben, dann sind Nichtschwimmer-Schwimmwesten oder persönliche Schwimmhilfen eine Notwendigkeit. 

Um die richtige Nichtschwimmer-Rettungsweste auszuwählen, müssen Sie die verschiedenen Arten von PFDs verstehen, die erhältlich sind.

Während es auf dem Markt viele verschiedene Standards für PFDs gibt, sind die besten diejenigen, die von der US-amerikanischen Coast Guard (USCG) zugelassen wurden.

Es gibt zwei Hauptaspekte, die Sie bei der Kaufentscheidung für eine Schwimmweste berücksichtigen sollten: den Auftrieb und die Arten von Aktivitäten, die Sie unternehmen möchten.

Auftrieb

In diesen USA wird der Auftrieb in Pfund gemessen. Auftriebsbewertungen mit höheren Pfundbeträgen schwimmen besser als solche mit niedrigeren Pfundbeträgen. 

Je rauer die Bedingungen, je schwerer der Träger und die Kleidung des Trägers und je länger der Träger wahrscheinlich auf die Rettung wartet, desto höher ist die erforderliche Auftriebsklasse.

Verwendet

Sie sollten auch die Art der Aktivitäten berücksichtigen, die Sie durchführen werden. Vielleicht möchten Sie eine Schwimmweste, die Sie nur tragen, wenn es hart auf hart kommt. Auf kleinen Seen oder wenn Sie in Ufernähe unterwegs sind, möchten Sie vielleicht nur eine einfache Schwimmweste, die den Anforderungen der USCG entspricht. 

Oder vielleicht möchten Sie etwas, das Ihnen Bewegungsfreiheit gibt, damit Sie an Aktivitäten oder Wassersportarten teilnehmen können.

In Bezug auf die US Coast Guard-Standards gibt es fünf Arten von Schwimmwesten: Typ I, Typ II, Typ III, Typ IV und Typ V.

Typ-I-PFDs (Offshore-PFDs)

Schwimmwesten vom Typ I sind Hochleistungs-Rettungswesten, die Sie in allen Gewässern verwenden können, einschließlich rauer und abgelegener Meeresgewässer, in denen Sie wahrscheinlich lange warten müssen, bis Sie gerettet werden. 

Typ-I-Westen gibt es in Schaumtypen und aufblasbaren Varianten. Da die aufblasbaren Typen mit Luft gefüllt werden müssen, sind sie weitaus weniger sperrig als Schaumtypen. Sie sind jedoch anfällig für Durchstiche, und Nichtschwimmer können Schwierigkeiten haben, sie zu füllen, wenn sie bereits im Wasser sind.

Diese PFDs haben die höchste Auftriebsklasse mit durchschnittlich 33 Pfund Auftrieb. Im Vergleich dazu benötigt der durchschnittliche Mensch 33 zusätzliche Pfund Auftrieb, um seinen Kopf über Wasser zu halten.

Weitere Merkmale von Schwimmwesten vom Typ I sind reflektierendes Band, leuchtende Farben und die Fähigkeit, bewusstlose Personen mit dem Gesicht nach oben zu drehen. Aufgrund ihrer Sperrigkeit sind Schaumjacken vom Typ I unbequem zu tragen, und sie werden nur bei Bedarf verstaut und getragen.

Schwimmwesten Typ II (Near-Shore Schwimmwesten)

Diese Schwimmwesten sind für ruhigere Gewässer im Landesinneren oder in Küstennähe, wo die Rettung wahrscheinlich schnell eintrifft. Sie drehen bewusstlose Träger mit dem Gesicht nach oben, aber sie tun dies möglicherweise nicht für alle. 

Diese Schwimmwesten sind weniger sperrig als Typ-I-Jacken, können aber dennoch unbequem sein. Schaumjacken vom Typ II bieten 15,5 Pfund Auftrieb, während die aufblasbaren Jacken bis zu 33 Pfund tragen können.

Typ III PFDs (einfache Flotationshilfen)

Diese Hilfsmittel sind für Zeiten, in denen eine hohe Chance besteht, dass die Rettung schnell eintrifft. Sie sind ideal zum Segeln, Angeln oder Paddeln, da sie Bewegungsfreiheit bieten und leicht sind. 

Es kann jedoch erforderlich sein, dass der Träger seinen Kopf absichtlich nach hinten neigt, um zu vermeiden, dass er sich in einer Position mit dem Gesicht nach unten befindet.

Schwimmhilfen aus Schaumstoff vom Typ III bieten 15,5 Pfund Auftrieb, während aufblasbare Typen 22 Pfund Auftrieb bieten.

Typ-IV-PFDs (Wurf-PFDs)

Diese PFDs sind entweder Ring- oder Kissenbojen. Sie tragen sie nicht. Stattdessen werden sie jemandem zugeworfen, der bereits im Wasser ist. Nichtschwimmer sollten sich daher nicht auf diese Art von Schwimmweste verlassen. In einigen Fällen kann eine Schwimmweste vom Typ IV als zusätzliche lebensrettende Hilfe für Personen dienen, die sich im Wasser befinden, aber bereits eine Schwimmweste oder Schwimmweste tragen. 

In einigen Staaten müssen Boote zusätzlich zu den Westen für jeden Passagier auf einem Boot eine Schwimmweste vom Typ IV mitführen. 

Trotz ihrer relativ geringen Größe sind diese Kissen ziemlich schwimmfähig. Kissen bieten etwa 18 Pfund Auftrieb, während Ringbojen 16,5 Pfund bieten.

Schwimmwesten vom Typ V (Schwimmwesten für besondere Zwecke)

Schwimmwesten vom Typ V sind für den Einsatz in bestimmten Situationen vorgesehen. Typ-V-PFDs umfassen Decksanzüge, Kajakwesten, Windsurfwesten, Hybridwesten und Wasserskiwesten. In einigen Fällen genehmigt das Coast Guard diese Schwimmwesten für bestimmte Zwecke. 

Diese Westen und Anzüge haben Auftriebswerte von 15,5 Pfund bis 22 Pfund für die Schaumstoffvarianten und 22 Pfund bis 34 Pfund für die aufblasbaren Typen. 

Finden Sie die richtige Größe der Schwimmweste für Nichtschwimmer

Schwimmwesten funktionieren nur, wenn Sie sie richtig tragen, und daher ist es wichtig, eine zu bekommen, die sicher sitzt und sicher befestigt ist.  

Eine gut sitzende Schwimmweste sollte sich eng anfühlen. Wenn Sie es nicht fest schließen können, ist es zu groß, und wenn Sie es nicht bequem befestigen können, ist es zu klein.

Es gibt im Allgemeinen drei Größen von Schwimmwesten: Kinder, Jugendliche und Erwachsene, obwohl jeder Hersteller unterschiedliche Größenstandards in diesen Kategorien hat. Die besten Schwimmwesten, Westen oder Jacken für Nichtschwimmer haben verstellbare Träger, die Sie verwenden können, um unabhängig von Ihrer Größe und Ihrem Körpertyp einen sicheren Sitz zu erreichen.

Ob eine Schwimmweste die richtige Größe hat, lässt sich am besten durch Anprobieren feststellen. Sie können auch Ihre Brust messen und mit den Größenempfehlungen des Herstellers für die Schwimmweste vergleichen.

Andere Dinge, die beim Kauf einer Nichtschwimmer-Schwimmweste zu beachten sind

Hier sind einige andere Dinge, die Sie beim Kauf einer Schwimmweste beachten sollten.

Das Material

Das Material der Schwimmweste ist ein wesentlicher Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. Schwimmwesten enthalten Neopren, Nylon oder Polyester. Normalerweise ist Nylon die haltbarste Option. 

Neopren ist bequem und erhöht den Auftrieb, aber einige Hersteller wählen es wegen seiner Kosten nicht. Andere entscheiden sich für eine Mischung aus Nylon und Neopren.

Zusätzliche Funktionen

Extra Features sind der Schnickschnack der Schwimmweste. Dazu gehören feuchtigkeitsableitende Systeme, Mundstückschläuche zum Aufblasen, verstellbare Riemen, Taschen und andere Merkmale. Suchen Sie nach einer Schwimmweste mit den Eigenschaften, die Ihren Anforderungen entsprechen.

Schutz

Der ganze Sinn einer Schwimmweste besteht darin, Sie im Wasser zu schützen. Es ist wichtig, die Fähigkeit der Schwimmweste zu berücksichtigen, Sie in den Situationen und Bedingungen zu schützen, denen Sie begegnen werden, wenn Sie ins Wasser oder auf ein Boot gehen. 

So können Sie beispielsweise darauf achten, dass die Belastbarkeit der Schwimmweste Ihrem Gewicht entspricht. Berücksichtigen Sie auch die Auftriebsklasse der Schwimmweste, um festzustellen, ob sie für die jeweilige Aktivität geeignet ist, für die Sie sie verwenden möchten. 

Außerdem müssen Sie sicherstellen, dass die Schwimmweste oder Schwimmweste richtig sitzt. Für Nichtschwimmer ist die richtige Passform einfacher zu erreichen, wenn Sie über geeignete Befestigungselemente verfügen, die Sie anpassen können, um einen festen Sitz zu gewährleisten.  

Nachteile und Nachteile einer Schwimmweste

Eine Nichtschwimmer-Schwimmweste hat einige Nachteile. 

Schaumstoffjacken

  • Diese Jacken haben weniger Auftrieb als aufblasbare Schwimmwesten, was bei längerem Aufenthalt im Wasser eine Rolle spielen kann.
  • Sie sind auch beim Segeln oder Paddeln viel weniger angenehm zu tragen, besonders wenn das Wetter warm ist.

Aufblasbare Jacken

  • Der bedeutendste Nachteil von aufblasbaren Rettungswesten besteht darin, dass es mehrere Fehlerstellen gibt. Sie sind nicht immer zuverlässig, sie können platzen und Sie müssen sie möglicherweise manuell aufblasen. 
  • Außerdem können sie, wenn sie nicht richtig sitzen, bis zur Schwächung unangenehm sein.
  • Diese Art von Schwimmweste ist nicht für Nichtschwimmer geeignet, es sei denn, sie können sie in einer kontrollierten Umgebung aufblasen. Einige aufblasbare Schwimmwesten, wie die speziell zum Schnorcheln, funktionieren auch für Nichtschwimmer. 

Wann sollten Sie eine Schwimmweste tragen?

Idealerweise sollten Sie immer eine Schwimmweste tragen, wenn Sie im, auf oder in der Nähe von Wasser sind, insbesondere wenn Sie Nichtschwimmer sind. Eine Schwimmweste oder eine andere PFD ist für Nichtschwimmer in den folgenden Situationen ein Muss. 

  • Wenn Sie alleine auf, im oder in der Nähe des Wassers sind
  • Wenn die Wassertemperatur niedrig ist
  • Bei Schmuddelwetter
  • Wann immer Sie ein 'schlechtes Gefühl' wegen der Wasser- oder Wetterverhältnisse haben

So verwenden Sie eine Nichtschwimmer-Rettungsweste oder PFD

  • Beginnen Sie damit, alle Gurte an der Rettungsweste zu lösen, legen Sie sie dann an und schließen Sie sie. Wenn es sich um eine aufblasbare Rettungsweste handelt, befestigen Sie sie entweder um Ihre Taille oder ziehen Sie sie über Ihren Kopf.
  • Beginnen Sie mit dem Anziehen der Riemen von der Taille oder dem untersten Riemen und bewegen Sie sich nach oben. Die Weste oder Jacke sollte sich letztendlich eng anfühlen, aber nicht eng. Bei einer Standard-Schaumstoff-PFD können Sie sie von jemandem an den Schultern hochziehen lassen. Wenn die Vorderseite der Weste Ihre Nase erreicht, wenn die Person hochzieht, ist die Weste zu locker oder zu groß. 

Auf welche Merkmale sollten Sie bei einer Schwimmweste für Nichtschwimmer achten?

Einige Standardfunktionen, auf die Sie in Ihrem PFD achten sollten, sind:

  • Eine helle Farbe oder ein reflektierendes Band, um Sie aus der Ferne besser sichtbar zu machen.
  • Eingebaute Belüftungsöffnungen, damit die Körperwärme entweichen kann, falls Sie sich an einem heißen Ort befinden oder einer anstrengenden Aktivität wie Paddeln nachgehen.
  • Laschen sind auch nützlich, da sie es Ihnen ermöglichen, Blitze, Pfeifen, Messer und anderes Zubehör zu verstauen.
  • Wenn Sie viel angeln, suchen Sie nach einer Schwimmweste mit angelbezogenen Funktionen, wie z. B. herunterklappbaren Taschentischen zur Verwendung mit Fliegen und Ködern, mehreren Werkzeugaufhängern und Schlaufen für Angelruten.

Verpflichtet das Gesetz das Tragen einer Schwimmweste?

Bundesgesetze schreiben vor, dass auf einem Boot für jede Person eine von der USCG zugelassene, tragbare Schwimmweste vorhanden sein muss, und das war's. Dieses Gesetz gilt nicht für Kajaks und Kanus, aber Schiffe, die mindestens 16 Fuß lang sind, sollten auch eine Wurfringboje haben. 

Das Gesetz verlangt auch, dass Kinder unter 13 Jahren immer eine Schwimmweste tragen. Beachten Sie, dass einzelne Staaten über das Bundesgesetz hinaus zusätzliche Anforderungen haben können.

So testen Sie Ihre Schwimmweste für Nichtschwimmer

Es ist wichtig, Ihre Schwimmweste in seichtem Wasser oder einem Pool zu testen, um sicherzustellen, dass sie funktioniert, bevor Sie sie in tiefere Gewässer bringen. 

Stellen Sie zunächst sicher, dass es gut befestigt ist und gut passt. Überprüfen Sie dann den Auftrieb, indem Sie Ihren Kopf nach hinten neigen und Ihren ganzen Körper entspannen. Dein Kinn sollte über dem Wasser bleiben und du solltest leicht atmen können. Wenn Ihr Mund keinen bequemen Abstand über dem Wasser hat, sollten Sie sich eine Schwimmweste mit einem höheren Auftriebswert besorgen.

Der allerbeste Test für eine Rettungsweste besteht darin, von einer Plattform, die etwa die gleiche Höhe wie ein Standardboot hat, mit den Füßen voran in einen Pool zu springen. Die Weste oder Jacke sollte nicht über den Kopf gehen. 

Sicherheitstipps

  • Kaufen Sie nur von der USCG zugelassene Schwimmwesten. Wenn Sie sich auf einem Schiff befinden, ist die Coast Guard-Zulassung normalerweise Teil des Gesetzes. 
  • Probieren Sie die Schwimmweste zuerst an, um zu sehen, ob sie passt, und testen Sie sie dann in seichtem Wasser, um sicherzustellen, dass sie funktioniert und passt.
  • Stellen Sie sicher, dass die Rettungsweste nicht hochrutscht oder versucht, über Ihrem Kopf abzuspringen.
  • Kaufen Sie eine Schwimmweste, die für das Wasser geeignet ist, in dem Sie sie wahrscheinlich benötigen. Es kann sein, dass es in rauer See nicht die gleiche Leistung erbringt wie in ruhigeren Gewässern.
  • Legen Sie niemals schwere Gegenstände auf eine Schwimmweste, da sie beim Zusammendrücken ihren Auftrieb verliert.
  • Stellen Sie sicher, dass jeder auf Ihrem Boot eine Schwimmweste hat, die leicht zugänglich ist, falls er sie braucht.
  • Weisen Sie aufblasbare Schwimmwesten nur Personen über 16 Jahren zu und schulen Sie Nichtschwimmer darin, sie bei Bedarf aufzublasen. 
  • Überprüfen Sie die Schwimmwesten an Bord regelmäßig auf Fäulnis oder Feuchtigkeit. Versuchen Sie, kräftig an den Gurten zu ziehen. Wenn sich eine Naht löst oder der Riemen abreißt, ersetzen Sie ihn. Ersetzen Sie Schwimmwesten, wenn Sie Schrumpfung, Schimmel, Löcher oder Risse bemerken.
  • Entspannen Sie immer Ihre Beine und Arme, wenn Sie eine Schwimmweste im Wasser tragen. Diese Haltung erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die PFD Sie in eine mit dem Gesicht nach oben gerichtete Position bringt. 
  • Wählen Sie PFDs mit leuchtenden Farben oder reflektierendem Band für bessere Sichtbarkeit.

Weitere häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie einige zusätzliche Informationen zur Auswahl einer Nichtschwimmer-Schwimmweste oder Schwimmweste. 

Was ist der Unterschied zwischen einer PFD, einer Schwimmweste und einer Schwimmweste?

Eine PFD ist jedes Gerät, das den Träger im Wasser über Wasser halten soll. Schwimmwesten, Jacken, Ringe, Gürtel, Schwimmhilfen usw. sind alle Arten von PFDs. Schwimmwesten und -westen sind die am häufigsten verwendete Art von PFD.  

Sollte ich meine Rettungsweste nach Gebrauch reinigen?

Sie können Ihre Rettungsweste nach Gebrauch mit sauberem Wasser abspülen. Diese Art der Wartung ist besonders wichtig, wenn die Rettungsweste schlammig oder sandig ist oder wenn Sie sie im Salzwasser verwendet haben. 

Nach dem Spülen können Sie es draußen an der Luft trocknen. Verwenden Sie keinen Föhn oder andere Formen direkter Hitze. Wenn die Rettungsweste vollständig trocken ist, bewahren Sie sie an einem dunklen und trockenen Ort auf.

Wie lange hält eine Rettungsweste und woher weiß ich, wann ich sie ersetzen muss?

Es gibt kein festgelegtes Ablaufdatum für eine PFD. Solange der Schaum nicht zerbrochen oder spröde ist, die Gurte gut funktionieren, es keinen dauerhaften Schimmel gibt und die Abdeckung keine Löcher oder Risse aufweist, sollte die Rettungsweste brauchbar sein. 

Die Sonne kann dazu führen, dass die Farbe mit der Zeit verblasst. Dieses Ausbleichen wirkt sich nicht auf die Leistung aus, kann jedoch dazu führen, dass die Weste für Rettungskräfte weniger sichtbar wird. 

Wo sollte ich eine Schwimmweste kaufen?

PFDs sind in einer Vielzahl von Geschäften und Händlern erhältlich. Stellen Sie sicher, dass Sie sie bei einem seriösen Einzelhändler und einer bekannten Marke kaufen. 

Wie funktioniert eine aufblasbare Rettungsweste?

Alle aufblasbaren Rettungswesten haben einen CO2-Zylinder oder eine andere Druckgasquelle. Sie haben auch eine Gashaltekammer und einen Aufblasmechanismus, der das komprimierte Gas aus dem Zylinder in die Gashaltekammer entlädt. 

Der Mechanismus wird ausgelöst, wenn er in Wasser getaucht wird oder manuell durch Ziehen einer Reißleine. Wenn dies passiert, wird der CO2-Zylinder durchstochen und das Gas entweicht in die Gaskammer, um sie zu füllen und für Auftrieb zu sorgen. 

Nichtschwimmer verwenden solche aufblasbaren Produkte nur in bestimmten Situationen, beispielsweise wenn sie sich auf großen Schiffen befinden. Sie werden möglicherweise nicht schnell genug aufgeblasen, um zu helfen, wenn der Benutzer sich unerwartet im Wasser wiederfindet. 

Was ist, wenn ich eine aufblasbare Schwimmweste aufblase? Soll ich es ersetzen?

Automatisch aufblasbare Rettungswesten haben eine CO2-Gasflasche, die geleert wird, wenn sich die Weste aufbläst. Diese Jacken sind nur für den Notfall bestimmt. 

Nachdem Sie eine Jacke aufgeblasen haben, müssen Sie den Zylinder ersetzen. Sie müssen jedoch nicht das gesamte Produkt wegwerfen. Viele aufblasbare Rettungswesten werden mit Aufrüstsätzen geliefert. Sofern die Jacke selbst nicht durchstochen wird, sollte sie immer wieder verwendbar sein.

Vergleichstabelle der besten Schwimmwesten für Nichtschwimmer

ProduktnamePreisGrößeSicherheitEinzigartige Funktionen
Promate Schnorcheljacke Weste$S, M, L, XLTaillen- und Schrittgurte halten die Weste sicherBequem und ermöglicht eine große Bewegungsfreiheit im aufgeblasenen Zustand
O•Neill Men•s Reactor USCG Schwimmweste$$M, XL, XXLUS Coast Guard-zugelassenHochwertige Materialien, darunter Polyester und Neopren
Onyx Universelle Paddelweste$XL, XXLUS Coast Guard-zugelassenLeicht, komfortabel für den längeren Gebrauch
TRC Recreation Kids Superweich$XS, S, MUS Coast Guard-geprüft, sichere BefestigungSchwimmfähiges Schaumdesign sorgt für Auftrieb
Onyx Allzweck-Bootsweste$M, XL, XXLBrustgurte, Gürtelverstellung für eng anliegenden und sicheren SitzLeicht, angenehm zu tragen für lange Zeiträume
Stohlquist Fit Schwimmweste$XL, XXLUS Coast Guard-zugelassenHochwertiges Nylon, Bewegungsfreiheit
Stearns Classic Series Weste für Erwachsene$M, XL, XXLUS Coast Guard-geprüft, drei verstellbare Riemen für einen sicheren SitzNylonkonstruktion, Design mit drei Schnallen

Fazit

Life jackets are essential for non-swimmers. They can save you from Ertrinken and make you feel safe while you are on the water. 

Um jedoch Sicherheit und Seelenfrieden zu haben, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtige Nichtschwimmer-Rettungsweste haben und dass sie so funktioniert, wie Sie es für die jeweilige Aktivität und unter den aktuellen Bedingungen benötigen.  

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Auszählung der Stimmen: 0

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

de_DEDeutsch
Scrolle nach oben