Die besten SUP-Schwimmwesten

Die 7 besten SUP-Schwimmwesten des Jahres 2022 im Test!

0
(0)

Stand Up Paddleboarding oder SUP ist eine neue Wassersportart, die entwickelt wurde, um die Natur zugänglich und unterhaltsam zu machen. Diese zurückhaltende Wasseraktivität beinhaltet das Balancieren auf einem Brett und das Paddeln durch meist ruhiges Wasser in einem See oder langsam fließenden Fluss. 

Es ist eine unterhaltsame Aktivität, aber Sie brauchen trotzdem Ausrüstung, die Ihnen hilft, sicher zu sein. Unsere Liste der 2022er Die besten SUP-Schwimmwesten wird Sie konform halten und sicherstellen, dass Ihnen nichts passiert, während Sie auf dem Wasser sind. Wir haben einige Fragen beantwortet, die Sie möglicherweise zur Auswahl des richtigen Angebots haben, sowie ein ausführliches Angebot SUP schwimmwesten bewertungen. Lass uns einen Blick darauf werfen.

(Sie können auch unseren Artikel auf lesen Beste Kajak-Schwimmwesten)

[Produkttabelle]

Die besten Schwimmwesten für SUP – Empfehlungen der Redaktion

Diese Liste von SUP-Schwimmwesten und persönlichen Schwimmhilfen bietet zuverlässigen Service und schützt Sie bei Ihren Wasserabenteuern. Egal, ob Sie zum ersten Mal auf einem SUP-Board stehen oder ein erfahrener Profi sind, diese Schwimmwesten sind ein Muss. Hier ist unsere Liste in keiner bestimmten Reihenfolge.

1. Stohlquist Edge Schwimmweste

Der Stohlquist Edge bietet eine unvergleichliche Passform mit mehreren Größenoptionen und vier verschiedenen Cinch-Clips. Verstellbare Schultern und ein Gürtelverschluss sorgen dafür, dass die Weste an Ort und Stelle bleibt, während große Armausschnitte Ihnen Bewegungsfreiheit geben.

Das Beste an der Weste neben der Passform ist die extra geräumige Fronttasche. Es wurde entwickelt, um alle wichtigen Dinge zu verstauen und könnte sogar helfen, Ihre Hände im Notfall aufzuwärmen. Gut sichtbare Reflektoren sorgen für Sicherheit, und der geformte „Wrapture“-Torso ermutigt Sie, die Weste die ganze Zeit zu tragen.

Ein seitlicher Reißverschluss ist praktisch und geformte Einsätze passen sich der Größe der Weste an. Die meisten Unternehmen variieren nur die Riemengröße, aber das gibt Ihnen insgesamt eine bessere Passform.

Vorteile:

  • Geformte, größenspezifische Flotationsplatten
  • Fronttasche mit durchgehendem Reißverschluss für viel Stauraum
  • Anpassungsoptionen für die Passform über die Cinch-Riemen hinaus.
  • Bietet eine Reihe von Farben

Nachteile:

  • Passt möglicherweise nicht auf die Brust von Frauen
  • Der volle Rücken ist gut für SUP, aber möglicherweise nicht bequem für andere Wassersportarten.
  • Größen fallen etwas klein aus.

(Wenn Sie die Schwimmweste für Frauen kaufen möchten, besuchen Sie bitte: Beste Frauen-Schwimmwesten)

2. Onyx Movevent Dynamische Paddel-Sportweste

Der Movevent bietet einige der besten Bewegungsfreiheit durch vorgeformte Einsätze, Mesh-Rücken und Seiten und größere Armlöcher. Eine große Auswahl an Größen von extra klein bis extra extra groß bietet Ihnen eine bessere und sicherere Passform.

Die Vorderseite besteht aus SOLAS-Material für Sichtbarkeit, während die Mesh-Stützen verhindern, dass die Weste zu hoch steigt, wenn Sie im Wasser sind. Es eignet sich für SUP, aber auch für Paddelsportarten, bei denen ein voller Rücken unbequem sein kann.

Strapazierfähiges Nylon mit einer weicheren Nyloninnenseite sorgt dafür, dass die Weste nicht reißt oder reißt, bietet Ihnen aber auch ein atmungsaktives, bequemes Material, das Sie in der Nähe von nasser Haut tragen können. Die Flexibilität des Materials und des Designs machen dies zu einer guten Option, wenn Sie sich für mehrere Arten von Paddelsportarten interessieren.

Vorteile:

  • Hervorragende Passform mit Mesh-Rücken
  • Bietet ein breites Bewegungsspektrum
  • Große Auswahl an Größen
  • Mesh-Drainage in den Aufbewahrungstaschen

Nachteile:

  • Taschen sind auf der kleinen Seite.
  • Die Größen fallen etwas groß aus.
  • Manche Farben kommen nicht tongetreu an.

3. NRS-Dampf-PFD

Die NRS Vapor ist eine leichte, flache Weste mit Seiteneinstieg und einfachen Cinch-Punkten. Es hat vier seitliche Anpassungen und beide Schultern passen sich ebenfalls an. 

Im Gegensatz zu einigen PFD-Westen lässt die Frontplatte viel Platz für eine größere Brust, wodurch Frauen eine bessere Chance haben, die richtige Passform zu finden als mit Standard-Rettungswesten. Es hat auch eine niedrige Taillenschnalle, um zu verhindern, dass es im Wasser hochrutscht, während das dicke Material reiß- und reißfest ist.

Es hat eine große (nicht wasserdichte) Fronttasche und viel Platz in den Armen für eine große Bewegungsfreiheit. Die Front ist etwas klobig, aber das ist nur die Konstruktion der Frontplatten. Es eignet sich für SUP, aber auch für eine Vielzahl von Paddelsportarten mit dem Netzrücken.

Vorteile:

  • Breitere Liegefläche im Brustbereich für Körpertypen, die mehr Platz benötigen
  • Gut platzierte untere Taillenschnalle, um ein Hochrutschen zu verhindern.
  • Leicht mit mehreren Einstellpunkten
  • Einfach einzustellen

Nachteile:

  • Die Tasche ist nicht wasserdicht.
  • Das Frontdesign ist etwas klobig.
  • Viel zusätzliches Material an den Trägern (es sei denn, Sie haben einen außergewöhnlich langen Oberkörper)

4. NRS Frauensirene

Die NRS Women's Siren ist eine Jacke, die speziell für kleinere, weibliche Körper entwickelt wurde. Es verfügt über sechs verschiedene unabhängige Einsätze, die sich enger an einen gekrümmten Körper anpassen, sowie sechs Einstellpunkte für eine bessere, individuellere Passform.

Es eignet sich für eine Vielzahl von Wassersportarten auf Ozeanen, Flüssen und Seen. Netzrücken und -seiten ermöglichen eine bessere Luftzirkulation, und das Material ist reiß- und reißfest. Es ist eine Jacke mit niedrigem Profil, die eine geformte Silhouette verwendet, um das Volumen zu reduzieren.

Die große Tasche ist durch die seitlichen Reißverschlüsse zugänglich und bietet Ihnen einfachen Zugriff auf die Dinge, die Sie brauchen. Das Design ermöglicht auch eine bessere Zirkulation um die Wirbelsäule, um Sie frisch zu halten.

Vorteile:

  • Zirkulationssystem, um Ihre Temperatur zu regulieren.
  • Große Vordertasche mit praktischem Seitenzugriff.
  • Speziell für geschwungene Körper und weibliche Körper entwickelt.
  • Hervorragende Einstellpunkte

Nachteile:

  • Funktioniert möglicherweise nicht für Benutzer mit breiter Brust.
  • Die Nähte sind an manchen Stellen unzuverlässig.
  • Es ist schwierig, die richtige Größe zu finden.

5. Astral YTV Rettungsweste PFD

Die Astral YTV ist eine einfache Schwimmweste im Pullover-Stil mit weichen Schaumstoffeinsätzen und minimalistischem Design. Wenn lästige Gurte und Bänder Sie daran hindern, Ihre Schwimmweste überhaupt zu tragen, könnte dies eine hervorragende Alternative zu herkömmlichen Cinch-Typen sein.

Das Panel passt auf Standardkörper und hat zwei Taschen auf der Vorderseite für eine zugänglichere Aufbewahrung. Das Äußere besteht aus 200-Denier-Nylon, einem äußerst reißfesten Material, und das Design ist sowohl vom Typ III als auch vom Typ V zugelassen.

Diese Weste ist ein PVC-freies Material, und das Unternehmen Astral verwendet so viele recycelte Materialien wie möglich, um sicherzustellen, dass ihr Fußabdruck gering ist. Selbstsichernde Reißverschlüsse und das Gurtband sorgen für eine langlebige Rettungsweste.

Vorteile:

  • Weste im Pullover-Stil reduziert hängende Riemen.
  • Typ V und Typ III zertifiziert
  • Minimalistisches Design mit hervorragender Atmungsaktivität
  • Das Unternehmen verfolgt einen umweltfreundlichen Ansatz

Nachteile:

  • Keine Peitsche oder Tasche für Sicherheitspfeife
  • Die Taschen sind zu klein für die Standardaufbewahrung.
  • Kein Frontreißverschluss

6. MTI Adventurewear Schwimmweste mit hohem Auftrieb

MTI hat diese Schwimmweste PFD entwickelt, um ein außergewöhnliches Gewicht zu halten. Es verfügt über einen Auftrieb von 25 Pfund, der nicht nur für gelegentliche Wassersportarten, sondern auch für Wasserrettungen entwickelt wurde. Die mit Fleece gefütterten Handwärmtaschen sorgen auch bei weniger idealen Bedingungen für Sicherheit und Komfort.

Es hat reflektierendes Material für Sicherheit und gute Belüftungsöffnungen, um eine gute Zirkulation zu gewährleisten. Vier Vordertaschen bieten guten Stauraum, darunter eine Tasche für eine Trillerpfeife. Die verstellbaren Schultergurte helfen Ihnen, die richtige Passform zu finden, während eine Außenseite aus 500-Denier-Cordura-Nylon langlebig ist.

Ein Fronteinstieg mit Reißverschluss und ein Taillengürtel halten die Jacke an Ort und Stelle. Es wurde für die Anforderungen des Paddelns in offenen Gewässern gebaut, einschließlich rauer Flüsse oder Ozeane, möglicherweise Bedingungen, unter denen Sie möglicherweise eine Weile überleben müssen.

Vorteile:

  • Robuste Hochleistungsjacke
  • Ultraschwimmfähige Option für offene Gewässer
  • Großzügige reflektierende Einsätze und verstellbare Träger
  • Geeignet für eine Vielzahl von Gewässern

Nachteile:

  • Der Auftrieb ist ein Kompromiss für die Masse.
  • Taschenreißverschlüsse sind zu klein.
  • Mesh könnte etwas stabiler sein.

7. Hardcore-Wassersport-PFD mit hoher Sichtbarkeit

Die Hardcore Water Sports Weste bietet eine gute Allzweck-PFD, wenn Sie zur Einhaltung der Vorschriften eine zusätzliche an Bord haben müssen. Es bietet Sicherheitsmerkmale wie reflektierendes Material und eine strapazierfähige Nylon-Außenseite, um Rissen zu widerstehen.

Der seitliche Reißverschluss ermöglicht einen einfachen Zugang, ohne dass Sie die Cinch-Gürtel jedes Mal, wenn Sie sie tragen, stark anpassen müssen. Offene Seiten sind bequemer und atmungsaktiver und ermutigen Sie, diese Weste anzuziehen, während Sie im Wasser sind. 

Gut sichtbares Material und Reflektoren helfen bei der Rettung, während das Typ-III-Design Ihren Kopf auch bei kurzer Bewusstlosigkeit über Wasser hält. Cordura-Nylon und geschlossenzelliger Schaumstoff sind solide Materialien, die Ihnen die Freiheit geben, an einer Vielzahl von Fluss-, Meeres- und Seesportarten teilzunehmen, nicht nur SUP.

Vorteile:

  • Hochsichtbares Material für Sicherheit 
  • Erschwingliche Option
  • Bequeme Seitenschlitze mit Hüftgurt
  • Hervorragendes Flotationsdesign

Nachteile:

  • Der Hüftgurt passt sich nicht so an, wie wir es gerne hätten
  • Größenempfehlungen können etwas ungenau sein.
  • Keine Taschen

Einkaufsführer für SUP-Schwimmwesten – Den besten Kauf tätigen

Werfen wir einen Blick darauf, was bei der Entscheidung für eine SUP-Rettungsweste eine Rolle spielt. Es braucht mehr als nur ein bisschen Flotationsschaum in etwas Nylon und es ist ein Tag. Das Coast Guard verfügt über ein System zur Bestimmung der Wirksamkeit von PFDs sowie darüber, welcher Typ in verschiedenen Situationen verwendet werden soll.

Hier finden Sie alles, was Sie über die Welt der Schwimmwesten für Wasseraktivitäten im Meer, See oder Fluss wissen müssen.

Arten von SUP PFDs

Die Küstenwache definiert Westen basierend auf ihrer Verwendung und ihrem Leistungsniveau. Diese Kategorien helfen Ihnen bei der Entscheidung, welche Art von Schwimmweste Sie benötigen und welche Modelle Sie bei der Auswahl Ihrer Schwimmweste vermeiden sollten.

  • Typ I – Dieser Typ ist für den harten Einsatz weit entfernt von einer Rettung in rauen Gewässern konzipiert. Diese sperrigen Westen sieht man zum Beispiel bei Fischerteams, wo die Rettung schwierig sein kann.
  • Typ II – Diese Typen sind auf vielen Booten zu finden, um die Einhaltung der Küstenwache zu gewährleisten. Sie sind für ruhige Gewässer konzipiert, in denen die Rettung nahe ist, wie z. B. langsam fahrende kleine Boote.
  • Typ III – Hier werden Westen für Sie interessant. Wasser- und Paddelaktivitäten erfordern eine Jacke, die Sie über Wasser hält, selbst wenn Sie bewusstlos sind. Typ III ist zertifiziert, genau das mit einer richtigen Passform und Größe zu tun. 
  • Typ IV – Schwimmwesten ohne Weste fallen in diese Kategorie, weil sie einfach ein Schwimmer sind, den Sie jemandem zuwerfen, der Hilfe braucht. Der klassische Lebensretterring ist ein gutes Beispiel.
  • Typ V – Dies sind speziell entwickelte Schwimmer, die für besondere Situationen wie Gefrierwasser oder andere besondere Ereignisse gedacht sind. Sie haben auch zusätzliche Zertifizierungen, was bedeutet, dass Sie einen Typ V auch als Typ III zertifizieren lassen können.

Sobald Sie sich durch diese Grundtypen durchgearbeitet haben, gibt es Leistungsstufen, die Ihnen bei der Auswahl helfen sollen, basierend auf Ihrer Schwimmfähigkeit, Ihrem Komfort im Wasser und der Abgeschiedenheit des Ortes, an dem Sie paddeln werden.

Sie müssen ehrlich sein, was Ihre Schwimmfähigkeiten angeht und wo Sie die meiste Zeit verbringen werden, wenn Sie im Wasser sind.

  • Level 50 – Kompetente Schwimmer, die sich im Wasser sehr wohl fühlen und trainiert sind, sind für Level 50 geeignet. Eine Rettung oder eine Küstenlinie ist jedoch in der Nähe.
  • Level 70 – Rettung und Küstenlinie sind in ruhigeren Gewässern in der Nähe, aber diese Schwimmer werden Sie nicht über Wasser halten, wenn Sie bewusstlos sind.
  • Level 100 – Wenn Sie sich in offenen Gewässern abseits einer sichtbaren (oder schwimmbaren) Küste aufhalten und die Rettung nicht so schnell geht, hilft eine Level 100-Weste, Sie zu schützen.
  • Stufe 150 – Diese Westen drehen einen bewusstlosen Schwimmer mit der rechten Seite nach oben, um Kopf und Atemwege über Wasser zu halten, bis die Rettung erfolgt. Sie erfordern die richtige Größe und Passform, um die Rettung zu erleichtern.
  • Level 200 – Diese sind für den Offshore-Einsatz bei extremen Wasserbedingungen relevant, bei denen eine schnelle Rettung höchst unwahrscheinlich ist. Sie werden diese normalerweise nicht im Freizeitwassersport finden.

Auswahl einer Schwimmweste 

Es gibt ein paar verschiedene Komponenten, die in Rettungswesten einfließen. Wenn Sie sich für Typ und Leistung entschieden haben, sollten Sie bei der Auswahl Ihrer Schwimmweste einige dieser verschiedenen Elemente berücksichtigen.

Entwurf

Das Design für Paddelsportwesten ermöglicht Ihnen mehr Bewegungsfreiheit als die Standard-Schwimmweste. Größere Armlöcher und Mesh an den Seiten und am Rücken sorgen für eine bessere Luftzirkulation und Atmungsaktivität, während viele Designs einen höheren Rücken für Sitz- und SUP-Aktivitäten haben.

Verstellbare Schultergurte und ein Hüftgurt können den Komfort erhöhen und dazu beitragen, dass Sie den Mantel den ganzen Tag tragen können. Cinch-Gürtel verhindern auch, dass es über Ihre Ohren und Ihren Mund rutscht, während Sie im Wasser sind.

Es gibt auch zwei grundlegende Eintragstypen. Während beide mit der richtigen Passform sicher und geschützt sind, sollten Sie beide sorgfältig prüfen.

  • Seitlicher Einstieg – Westen mit seitlichem Einstieg haben einen Reißverschluss an der Vorder- oder Seite, um einen einfachen Einstieg mit weniger Anpassungen durch die Cinch-Gurte zu ermöglichen. 
  • Pullover – Ein Pullover hat keinen Gürtel und kann Ihnen helfen, sich sicherer zu fühlen, aber er könnte bei Schulter- oder Rückenverletzungen hart sein.

Der Coast Guard empfiehlt für SUP genau wie alles andere eine komplette Weste. Sie haben die Wahl zwischen einem Schwimmgürtel, um Ihren Auftrieb zu verbessern, oder einer aufblasbaren Option, die Ihnen eine vollständige Bewegungsfreiheit bietet, aber eine vollständige Weste ist am besten.

Zu den aufblasbaren Optionen gehören:

  • Manuelle Schlauchboote – Bei diesem Stil müssen Sie die Weste aufblasen, normalerweise mit dem Zug an einer Schnur. Diese werden am besten als Ergänzung zu einem anderen PFD-System verwendet, da Sie die Flotationsoption nicht einsetzen können, wenn Sie bewusstlos sind.
  • Automatische Hüpfburgen – Automatische Hüpfburgen setzen bei Kontakt mit Wasser eine Flotation ein. Sie erfordern eine CO2-Kartusche, die Sie regelmäßig warten und ersetzen müssen. Mit einer davon kann viel schief gehen, und der Coast Guard empfiehlt sie auch nicht anstelle einer vollständigen Weste.

Materialien

Rettungswesten müssen in der Lage sein, Umweltbelastungen wie UV-Strahlen, Wasserschäden und starker Aktivität standzuhalten. PDF-Material sollte diesen Belastungen standhalten. Überprüfen Sie auch diese Komponenten der Weste:

  • Reißverschlüsse – Reißverschlüsse sollten vorzugsweise ineinandergreifende Zähne haben, um die Weste gegen Bewegung und Wasser abzudichten.
  • Nähte – Alle Nähte sollten verstärkt werden, um Risse zu vermeiden.
  • Cinch-Gurte – Der Hüftgurt und die Gurte sollten eine Anpassung an die Größe Ihrer Schwimmweste ermöglichen und verhindern, dass sie hochrutscht, während Sie im Wasser sind.

Es gibt geeignete Materialien für Wasseraktivitäten, die Ihre Schwimmweste trocknen lassen und helfen, das Gewicht zu reduzieren, während Sie im Wasser sind. Schwimmwesten verwenden eine Vielzahl von Materialien, aber drei sind die häufigsten Arten. 

Nylon

Nylon ist ein äußerst strapazierfähiges Outdoor-Material, das sowohl reiß- als auch reißfest ist. Es ist ein dicht gewebtes Material. Wenn Sie sich für Nylon entscheiden, stellen Sie sicher, dass es einen ausreichend hohen Denier hat, um Umwelteinflüssen standzuhalten – mindestens 200 Denier.

Cordura-Nylon ist ein ausgezeichnetes Außenmaterial, robust und langlebig, während Oxford-Nylon eine weiche Innenoption ist, die zum Tragen auf nackter Haut geeignet ist. Nylon kann eine Weile brauchen, um auszutrocknen, und ist ohne ausreichende Luftzirkulation anfällig für Schimmel oder Stockflecken.

Neopren

Neopren ist ein neueres Leistungsgewebe, das für aktive Sportarten entwickelt wurde. Der Stoff ist nicht sehr atmungsaktiv, aber wenn er mit anderen Materialien gemischt wird, kann er dazu beitragen, dass Ihre Weste schneller trocknet. Neopren kann manchmal teurer sein.

Es ist gut, wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie nass werden oder bleiben werden. Wenn Sie etwas für alle Fälle tragen möchten, aber planen, die meiste Zeit an Land (oder auf Ihrem Board) zu verbringen, möchten Sie etwas, das schneller trocknet.

Vinyl

Vinyl ist strapazierfähig und langlebig, aber schwerer als der Durchschnitt. Es ist sperrig und könnte einige Ihrer Bewegungen einschränken, aber wenn Sie oft unter nicht idealen Bedingungen unterwegs sind, kann es Umwelteinflüssen ziemlich gut standhalten. 

Innenflotation

Die Flotation im Inneren gibt Ihnen den Auftrieb, den Sie brauchen, um sicher zu bleiben, aber unterschiedliche Designs bieten unterschiedliche Vorteile. Bei einigen Westen bewegen sich die Einsätze anders, um Ihnen eine bessere Drehung und mehr Komfort zu ermöglichen.

Die Paneele sind typischerweise geschlossenzellige Schäume, die ihren Auftrieb behalten, obwohl sie im Wasser sind. Solide Paneele sind oft günstiger, aber unabhängige Paneele bieten eine bessere Bewegungsfreiheit.

Lagerung

SUP-Boards bieten nicht viele Orte, an denen Sie Ihre Ausrüstung aufbewahren können. Eine Schwimmweste kann Ihnen einige Orte bieten, an denen Sie das Nötigste verstauen können, und so Ihre Hände und Ihren Geist frei machen.

Viele Westen haben einfache Taschen, um Dinge wie ein kleines Radio zu verstauen. Andere haben größere Taschen, in denen Sie Dinge wie ein Telefon in einer wasserdichten Tasche oder andere wichtige Dinge verstauen können. Spezielle Westen können auch Taschen haben, die dazu dienen, Ihre Hände warm zu halten.

Weitere Aufbewahrungsmöglichkeiten sind Laschenstreifen auf der Rückseite zum Anbringen von Zubehör und Features wie ein Karabinerhaken für eine Signalpfeife oder ein Messer. Eine tolle Option ist eine Weste mit einer Trinkblasentasche auf dem Rücken, damit Sie immer frisches Wasser haben, wenn Sie es brauchen.

Kompfort

Eines der wichtigsten Merkmale einer Schwimmweste ist Komfort. Die richtig sitzende Weste schützt Sie, und der Komfort trägt dazu bei, dass Sie sie anziehen und anbehalten. Sie müssen die Jacke tragen, damit sie effektiv ist, also stellen Sie sicher, dass Sie eine Weste wählen, die sich für Sie gut anfühlt. 

Auftrieb

Auftrieb ist die Kraft, die Sie benötigen, um Ihren Kopf über Wasser zu halten. Westen halten normalerweise eine Person, die zwischen sieben und 12 Pfund Kraft aufwendet. Um Coast Guard-zertifiziert zu sein, muss es mindestens 15 Pfund Auftrieb haben.

Sie müssen eine von der Küstenwache zertifizierte Schwimmweste an Bord Ihres Bootes haben, um die Vorschriften einzuhalten, aber Sie sollten sorgfältig überlegen, welche Weste Sie wählen. Höherer Auftrieb bedeutet mehr Volumen, also wähle deine Balance mit Bedacht.

Preis

Das Budget ist wahrscheinlich in Ihren Gedanken, aber es gibt gute Nachrichten. SUP-Schwimmwesten findest du in den unterschiedlichsten Preisklassen. Es gibt High-End-Tierärzte mit viel Schnickschnack, aber Sie können auch eine erschwingliche Weste bekommen, die den notwendigen Schutz mit Typ-III-Unterscheidung bietet.

Anstatt Ihre Schwimmweste zum Schnäppchenpreis zu kaufen, denken Sie darüber nach, wie lange Sie an SUP- oder anderen Paddelaktivitäten teilnehmen werden. Der Preis für eine hochwertige Jacke kann sich auf lange Sicht bezahlt machen, also überlege dir gut, was du budgetierst. 

Vorteile einer SUP Schwimmweste

Du denkst vielleicht, dass du ein guter Schwimmer bist, aber Wasseraktivitäten können schnell zu einem Notfall werden. Unerwartetes Wasser, Kälteeinbrüche, schlechtes Wetter – sogar durchnässte Kleidung – können es selbst einem erfahrenen Schwimmer schwer machen, damit umzugehen.

Schwimmwesten erhöhen Ihre Überlebenschancen in diesen einzigartigen Situationen und verlängern die Zeit, die die Besatzungen haben, um Sie zu retten. Viele Ertrinken ereignen sich, weil jemand die Schwimmweste zurückgelassen hat, anstatt sie zu tragen.

Schock ist ein weiterer Risikofaktor, während Sie im Wasser sind. Ein Schock kann es Ihnen erschweren, Entscheidungen zu treffen oder das zu tun, was Sie tun müssen, um sicher aus dem Wasser zu kommen. Eine Jacke ist zusätzlicher Schutz.

Die Coast Guard-Vorschriften verlangen, dass Sie in öffentlichen Gewässern eine geeignete Schwimmweste tragen, egal was Sie dort tun. Wenn Sie sich für eine Weste vom Typ III entscheiden, erfüllen Sie diese Vorschriften und können sicherstellen, dass Sie immer wieder an Ihren Lieblingsort zurückkehren können. 

Eine volle Schwimmweste mag auf den ersten Blick sperrig erscheinen, aber sie ist die zuverlässigste Methode, um Ihren Kopf aus dem Wasser zu halten. Gürtel und aufblasbare Westen sind im Moment bequem, aber wir empfehlen dringend, dass Sie sich an das Tragen einer Standard-PFD-Weste/-Jacke gewöhnen.

Nachteile

Es gibt nicht viele Nachteile, am Leben zu bleiben, aber eine Schwimmweste hat einige Nachteile. Die Weste kann sich anfangs unbequem anfühlen, wenn Sie es gewohnt sind, völlige Bewegungsfreiheit zu haben, aber es ist wichtig, die richtige Passform zu finden, damit Sie sie tragen können.

Schwimmwesten können für Ihren Verwendungszweck zu sperrig sein oder schlecht sitzen, wenn Sie nicht wissen, wie Sie die richtige Passform finden. Es könnte im Wasser versagen, wenn Sie nicht die Werkzeuge haben, um das richtige auszuwählen.

Eine Schwimmweste ist keine sichere Sache. Sie müssen den richtigen Typ haben, und Sie müssen die Größe haben, damit die Schwimmweste so funktioniert, wie sie soll. Während Sie vielleicht vorübergehend unter der Masse leiden, wird es Ihr Leben retten.

Verwenden Sie Ihr SUP PFD richtig

Die Schwimmweste muss die richtige Passform haben, bevor Sie darauf vertrauen können, dass sie funktioniert. Hier ist, was zu tun ist.

  1. Verwenden Sie ein Maßband, um Ihren Körper an der breitesten Stelle zu messen. In manchen Fällen kann dies Ihr Bauch sein, also achten Sie darauf, dort zu messen.
  1. Schauen Sie sich die Größenbereiche des Herstellers an und finden Sie heraus, wo Ihre Messung liegt. Schauen Sie sich die Bewertungen an oder probieren Sie die Jacke an, wenn Sie können. Wenn Sie zwischen zwei Größen liegen, sollten Sie die Größe kleiner wählen, damit die Weste eng anliegt.
  1. Schultergurtversteller können dazu beitragen, dass die Weste Ihren Oberkörper an der richtigen Stelle bedeckt. Ein gut sitzender Hüftgurt verhindert, dass er im Wasser an Mund oder Ohren vorbeirutscht.
  1. Wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben, ziehen Sie Ihre Weste an und sichern Sie sie. Er sollte eng anliegen wie ein Schuh, ohne Ihre Bewegungen einzuschränken. 
  1. Waten Sie bis zur Brust ins Wasser und prüfen Sie die Bewegung der Weste. Es sollte sich nicht über den Mund oder die Ohren bewegen. 
  1. Wenn du dich wohl fühlst, ziehe deine Knie an deine Brust. Die Schwimmweste sollte Ihr Gewicht im Wasser halten. Wenn nicht, ist es nicht das richtige Modell.

Jedes Mal, wenn Sie Ihre Weste anziehen, sollten Sie überprüfen, ob alles in Ordnung ist. Testen Sie die Jacke hin und wieder, um sicherzustellen, dass sie noch Auftrieb hat.

Wartung Ihrer SUP-Schwimmweste

Die Wartung ist ein wesentlicher Bestandteil der Lebensdauer Ihrer Weste. Befolgen Sie diese Schritte, um sicherzustellen, dass Ihre Weste die besten Chancen hat, lange zu halten.

  1. Hängen Sie Ihre Weste jedes Mal zum Trocknen auf, wenn Sie sie verwenden. Sorgen Sie für eine gute Luftzirkulation, um zu verhindern, dass sich Schimmel in den Nähten ansammelt.
  1. Von Zeit zu Zeit müssen Sie Ihre Weste reinigen. Verwenden Sie ein mildes Spülmittel oder Reinigungsmittel und verdünnen Sie es mit Wasser.
  1. Spülen Sie Ihre Schwimmweste unter dem Wasserhahn aus.
  1. Verwenden Sie eine sanfte Bürste oder einen Lappen, um Seife aufzutragen, und bürsten Sie die Weste vorsichtig, um Schimmel und Schimmel zu entfernen. Drehen oder drücken Sie den Schaumstoff nicht, da Sie sonst die Form beschädigen könnten.
  1. Spülen Sie die Jacke gründlich aus, um Seifenreste zu entfernen, und lassen Sie sie bei guter Luftzirkulation vollständig trocknen.

Sicherheitstipps

Wir können gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, bei allen Wassersportarten eine Schwimmweste zu tragen. Die Wahrscheinlichkeit eines Schocks, einer Verletzung oder eines Gewichts kann Ihre Schwimmfähigkeit beeinträchtigen, selbst wenn Sie ein guter Schwimmer sind.

Passen Sie Ihre Weste gut an und stellen Sie sicher, dass Sie mit der Wartung Schritt halten, die sie benötigt, um ihre Aufgabe zu erfüllen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie Ihre genaue Größe sorgfältig messen und Westen anprobieren, wenn Sie dazu in der Lage sind.

Wenn Sie nicht davon überzeugt sind, dass Sie die ganze Zeit über eine Schwimmweste tragen müssen, wenn Sie im Wasser sind, haben wir etwas für Sie. Unsere Website verfügt über eine interaktive Seite, auf der Sie die offiziellen Statistiken durchsuchen können US-Ertrinkungsstatistik, Weltweit Ertrinken Statistiken und Ertrinken Verhütung.

Tragen Sie Ihre Weste jedes Mal richtig, wenn Sie sich für ein SUP-Abenteuer entscheiden, denn Sie möchten die besten Rettungschancen haben, wenn etwas passiert. Gehen Sie die folgenden Dinge durch, damit Ihre Schwimmweste richtig funktioniert.

  1. Überprüfen Sie Ihre Schwimmweste regelmäßig auf Risse oder aufgerissene Nähte und andere Verschleißerscheinungen.
  1. Bevor du das erste Mal mit deiner Jacke losziehst, überprüfe ihren Auftrieb. Achten Sie darauf, dass es nicht über Ihre Ohren oder Ihren Mund kommt.
  1. Ziehen Sie Ihre Schwimmweste immer an, bevor Sie aufs Wasser gehen, und stellen Sie sicher, dass Sie sie die ganze Zeit über tragen, auch wenn Sie ein selbstbewusster Schwimmer sind.

 Vergleichstabelle der besten SUP-Schwimmwesten

ProduktnamePreisGrößeSicherheitEinzigartige Funktionen
Stohlquist Edge Schwimmweste$S, M, L, XL, XXLTyp-3-PFDGeformte, größenspezifische Flotationsplatten
Onyx Movevent Dynamische Paddel-Sportweste$-$$XS, S, M, L, XL, 2XLStrapazierfähiges Nylon mit einer weicheren Nyloninnenseite sorgt dafür, dass die Weste nicht reißtHervorragende Passform mit Mesh-Rücken, Mesh-Drainage in den Aufbewahrungstaschen
NRS-Dampf-PFD$SM, M, XXLGut platzierte untere Taillenschnalle verhindert HochrutschenDickes Material ist reiß- und reißfest
NRS Frauensirene$XS, M, L, XL, XXLDas Material ist reiß- und reißfestSpeziell für geschwungene Körper und weibliche Körper entwickelt
Astral YTV Rettungsweste PFD$$M, L, XLTyp-V- und Typ-III-zertifiziertWeste im Pullover-Stil reduziert hängende Riemen
MTI Adventurewear Schwimmweste mit hohem Auftrieb$-$$S, XLReflektierendes Material für Sicherheit und Luftzirkulation sorgen für eine gute ZirkulationGroßzügige reflektierende Einsätze und verstellbare Träger
Hardcore-Wassersport-PFD mit hoher Sichtbarkeit$M, L, XLTyp-III, gut sichtbares Material für SicherheitBequeme Seitenschlitze mit Hüftgurt

Einpacken

SUP ist eine so unterhaltsame Aktivität, aber Sie müssen sicherstellen, dass Sie immer die richtige Sicherheitsausrüstung haben. Anstatt sich nur auf ideale Bedingungen zum Schwimmen zu verlassen, verwenden Sie eine Schwimmweste und geben Sie sich die besten Überlebenschancen bis zur Rettung.

Ein Erwachsener braucht nur etwa 60 Sekunden, um zu ertrinken, und das kann passieren, während Sie bewusstlos sind. Eine Schwimmweste, die Ihre Atemwege über Wasser hält, könnte Ihr Leben retten. Verwenden Sie unsere Tipps und unsere Empfehlungen, um eines zu finden, das mit SUP funktioniert, und bleiben Sie auf dem Wasser sicher.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Auszählung der Stimmen: 0

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

de_DEDeutsch
Scrolle nach oben