Beste Jugend-Schwimmweste

Die 7 besten Jugend-Schwimmwesten von 2022 (Käuferleitfaden!)

0
(0)

Es gibt keine Debatte über die absolute Bedeutung von Schwimmwesten, insbesondere wenn es um unsere Kinder geht. Wann immer Ihre Kinder am Strand oder Dock sind, Boot fahren, Wasserski fahren oder an anderen Wassersportarten teilnehmen, sollten Sie sie immer davor schützen Ertrinken mit einer richtig dimensionierten, richtig sitzenden Schwimmweste. 

Hersteller entwerfen ihre Schwimmwesten normalerweise so, dass sie entweder zu einem bestimmten Körpergewicht, zu einem bestimmten Alter oder zu beidem passen. Einige Kinder eines bestimmten Alters können jedoch entweder über oder unter der Gewichtsgrenze für eine Weste liegen. In diesen Fällen ist es am besten sicherzustellen, dass die Schwimmweste ihr Gewicht trägt, aber auch eng genug anliegt, damit sie sich nicht löst. 

(Wenn Sie ein Teenager sind, sollten Sie Folgendes besuchen: Beste Schwimmwesten für Teenager)

Im folgenden Artikel werden wir einige davon überprüfen beste jugend schwimmweste Optionen für Kinder mit einem Gewicht von 50 bis 90 Pfund und empfohlen für das Alter von 7 bis 12 Jahren. Wir werden nicht nur jede unserer Empfehlungen für Schwimmwesten eingehend analysieren, sondern auch zahlreiche andere Faktoren behandeln, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie eine Weste in Kindergröße kaufen. Wir bieten auch eine interaktive Ressource für US-Ertrinkungsstatistik und Ertrinkungsprävention. Siehe unsere Bewertungen von Schwimmwesten für Jugendliche unter:  

Die besten Schwimmwesten für Kinder Reviewed (Top-Picks) 

Werfen wir jetzt einen Blick auf unsere Produktbewertungen. Die folgenden Optionen sind in keiner bestimmten Reihenfolge, aber wir haben sie basierend auf ihrer Zuverlässigkeit, ihren Sicherheitsmerkmalen und ihrem Ruf ausgewählt. 

1. Airhead WICKED Kwik-Dry Neolite Flex-Schwimmweste   

Diese stilvolle Schwimmweste vom Typ III passt Kindern mit einem Gewicht von 50 bis 90 Pfund und verfügt über einen robusten Reißverschluss mit zwei verstellbaren Gurten. Diese Weste verfügt außerdem über ein Kwik-Dry NeoLite-Material, das Flecken und Sonnenschäden widersteht. Es ist US Coast Guard-zugelassen und in einem coolen Pink- und Zebrastreifenmuster erhältlich, das für maximale Sichtbarkeit sorgt.

Ein Teil dessen, was den Airhead WICKED zu einer so hervorragenden Wahl für Kinder macht, ist, dass er ihre Bewegungsfreiheit dank der segmentierten Scharniere nicht einschränkt. Diese Innovation bedeutet weniger Aufhebens, wenn es an der Zeit ist, die Weste zu tragen. Ebenso tragen das schnell trocknende Material und der leichte Schaum dazu bei, dass sich Kinder den ganzen Tag wohlfühlen, indem sie Reibung und Unbehagen minimieren.

Wie bei allen PFDs vom Typ III dreht dieses Modell Kinder nicht auf den Rücken, wenn sie ins Wasser gehen. Dieses Design macht die Weste am besten für Kinder geeignet, die über grundlegende Schwimmkenntnisse verfügen. Es bedeutet auch, dass Kinder frei schwimmen können, ohne dass Eltern sich um Unfälle sorgen müssen. Für Kinder, die gerade erst in ihre Jugendjahre eintreten, ist die Fähigkeit, sich unabhängig zu fühlen, ein wichtiger Faktor in einer Schwimmweste. 

Vorteile

  • Entworfen für Kinder in einem Gewichtsbereich von 50-90 Pfund.
  • Schnell trocknendes Material trägt dazu bei, Beschwerden zu minimieren
  • Segmentscharniere ermöglichen Bewegungsfreiheit
  • Fleck- und sonnenbeständig

Nachteile 

  • Jungen sind vielleicht keine großen Fans der rosa Farbe
  • Kinder sollten über Grundkenntnisse im Schwimmen verfügen
  • Reißverschlüsse können brechen, wenn sie nicht vorsichtig verwendet werden

2. Stohlquist Youth Fit Schwimmweste 

Stohlquist-Rettungswesten heben sich von der Masse durch die großen Ausschnitte für die Arme des Trägers ab. Diese Funktion macht einen großen Unterschied, wenn es um Bewegungsfreiheit und weniger Scheuern geht. Die einzige Ausnahme ist der oberste der drei Riemen, der hoch genug ist, um beim Schwimmen und Spielen von Kindern möglicherweise Kratzer zu verursachen. 

Die Stohlquist Youth Vest ist unglaublich dünn und hat viel weniger Verkleidungen als andere Jacken im ähnlichen Stil. Diese Innovation macht die Weste viel bequemer, wenn Menschen sitzen, behält aber dennoch viel Auftrieb, um die Sicherheit zu maximieren. Es hat eine 200D-Nylon-Außenhülle mit einer Aufhängeschlaufe zum einfachen Trocknen und Aufbewahren nach einem Tag im Wasser. 

Wie bei anderen Schwimmwesten des Typs III dreht diese Weste Kinder nicht automatisch auf den Rücken, wenn sie ins Wasser gehen. Während es für Kinder, die schwimmen können, großartig ist, sollten diejenigen, die nicht über ausreichende Wasserkenntnisse verfügen, etwas anderes in Betracht ziehen. Die drei strapazierfähigen Riemen sorgen dafür, dass die Weste eng anliegt, und werden zusätzlich durch einen vertikalen Riemen verstärkt, um zu verhindern, dass sie sich mit der Zeit von der Jacke lösen.

Vorteile

  • Entworfen für Kinder, die 50 bis 90 Pfund wiegen
  • Schlankes Design minimiert Scheuern und maximiert die Bewegung
  • Strapazierfähige, verstärkte Riemen
  • Kostengünstige Wahl für alle Budgets

Nachteile

  • Kinder benötigen grundlegende Schwimmkenntnisse
  • Der obere Riemen kann zu Scheuern unter den Armen führen 

3. Hardcore Water Sports Vollständig geschlossene Schwimmweste aus Neopren und Polyester 

Diese von Typ III, US Coast Guard zugelassene Weste passt allen Kindern, die 50 bis 90 Pfund wiegen. Es ist auch in einer Vielzahl von hellen, leicht zu erkennenden Farben erhältlich, darunter Rot, Orange, Pink, Gelb und Blau. Die Hardcore Water Sports Weste ist solide – aus strapazierfähigem Schaumstoff und Polyester. Es verfügt auch über Neopren an den Schultern und Seiten, um den Komfort zu verbessern und Scheuern zu reduzieren. 

Wie andere Typ-III-Westen, die für Kinder entwickelt wurden, bewegt dieses Modell den Träger nicht auf den Rücken, sodass Kinder in ihrer Freizeit schwimmen können. Die Riemen sind 2,5 cm breit und mit schweren Kunststoffschnallen gesichert. Außerdem gibt es den gleichen Westenstil in praktisch allen verfügbaren Größen. Wenn sie möchten, können ganze Familien den gleichen Look tragen, was dazu beitragen kann, Kinder zu ermutigen, ihre Westen zu tragen. 

Es ist fraglich, ob Eltern einen Reißverschluss auf der Vorderseite bevorzugen oder ob sie der Meinung sind, dass die robusten Schnallen ausreichend Schutz bieten. Während Reißverschlüsse dazu beitragen können, dass eine Schwimmweste einem Kind eng anliegt, sind sie auch anfällig für Brüche. Ein Nachteil dieser Weste ist, dass sie aus großen Teilen besteht, sodass sie sich nicht leicht biegen oder bewegen lässt.

Vorteile

  • Entworfen für Kinder, die 50-90 Pfund wiegen.
  • Farben sind einfach. Familien können sich koordinieren, wenn sie dies wünschen
  • Robustes Riemen- und Schnallensystem
  • Neopren verhindert Scheuern

Nachteile 

  • Beugt oder bewegt sich nicht
  • Kein Reißverschluss enthalten 

4. O'Neill Youth SuperLite USCG-Schwimmweste 

Eines der Dinge, die sofort an der O'Neill Youth SuperLite Schwimmweste auffallen, ist ihr minimiertes Volumen. Der im Design verwendete Schaumstoff ist sowohl leicht als auch bequem und verfügt über ein Mesh, damit die Weste schneller ablaufen und trocknen kann. Der obere der drei Riemen umschließt den Rücken nicht, kann aber dennoch ein gewisses Scheuern in der Nähe der Brust und der Achselhöhlen verursachen.

Die O'Neill ist eine Weste vom Typ III und verfügt über eine Zulassung durch das US Coast Guard. Die Jacke ist ziemlich solide gebaut, hat aber eine leichte Segmentierung, damit sich Kinder immer noch bequem bewegen können. Es verfügt über drei Schnellverschluss-Sicherheitsschnallen, enthält jedoch keinen Reißverschluss. Obwohl es extrem schwimmfähig ist, drückt es Kinder nicht auf den Rücken, wenn sie ins Wasser gehen. 

O'Neill ist ein Unternehmen, das seinen Namen verdient hat und Kleidung für Wassersportarten wie Surfen und Jetski anbietet. Eltern von Kindern, die ihre Schwimmwesten aufgrund von Beschwerden oft nur ungern tragen, werden wahrscheinlich den zusätzlichen Raum zum Atmen zu schätzen wissen, den diese Weste bietet. Allerdings kann dieses Design hochdrücken, wenn Kinder sitzen und Druck auf ihren Nacken ausüben.

Vorteile

  • Entworfen für Kinder, die 50-90 Pfund wiegen.
  • Schnellverschluss-Gurt- und Schnallensysteme
  • Sehr schwimmfähig, aber nicht unbequem
  • Eine erschwingliche Option für alle Familien

Nachteile

  • Der Hals sitzt etwas hoch
  • Trotz der Atmungsaktivität kann es sich immer noch voluminös anfühlen 

5. Airhead Gnar Kwik-Dry NeoLite Flex-Schwimmweste

Eine weitere hochwertige Schwimmweste für Jugendliche von Airhead, die Gnar Kwik-Dry NeoLite Flex Schwimmweste, maximiert Sicherheit, Komfort und Sichtbarkeit. Es verfügt über einen besonders tiefen Ausschnitt an den Armen, der verhindert, dass Kinder den ganzen Tag über von nass zu trocken wechseln. Es ist US Coast Guard-zugelassen und für Kinder mit einem Gewicht zwischen 50 und 90 Pfund geeignet.

Diese Weste vom Typ III besteht aus schnell trocknendem NeoLite-Material, das mit schmutzabweisendem 200-Denier-Polyester überzogen ist. Die leuchtenden Neonfarben sind für beide Geschlechter geeignet und sorgen dafür, dass Kinder sowohl im Wasser als auch an Land gut gesehen werden. Die Weste ist atmungsaktiv und flexibel und sorgt dafür, dass Kinder volle Bewegungsfreiheit haben und schnell trocknen, wenn sie aus dem Wasser kommen.

Das Design der Weste ist ganz normal und umfasst einen Reißverschluss und zwei robuste Taillenschnallen. Beide Schnallen sind „Schnellverschluss“ für ein zusätzliches Maß an Sicherheit. Wie bei ähnlichen Designs ist diese Weste nur für Kinder mit etwas Schwimmerfahrung geeignet. Kinder, die nicht schwimmen können, sollten in eine Jacke investieren, die sie auf den Rücken rollt, wenn sie ins Wasser gehen.

Vorteile

  • Entworfen für Kinder, die 50-90 Pfund wiegen.
  • Das Material trocknet schnell, um Beschwerden zu vermeiden
  • Entworfen mit Scharnieren für zusätzliche Bewegung
  • Tiefe Ausschnitte an den Armen minimieren Scheuern

Nachteile

  • Kinder sollten über Grundkenntnisse im Schwimmen verfügen
  • Reißverschlüsse können brechen, wenn sie nicht vorsichtig verwendet werden  

6. Stearns Jugendweste aus antimikrobiellem Nylon 

Der Hersteller dieses Produkts gibt sich alle Mühe, eine Lösung für ein häufiges Problem mit Rettungswesten bereitzustellen. Tatsächlich ist die Haltbarkeit für viele Verbraucher nicht der wichtigste Faktor beim Ersetzen von Westen. Stattdessen ist es das Wachstum von Schimmel oder Mehltau im Schaum. Aus diesem Grund enthält die antimikrobielle Nylon-Jugendweste von Stearns eine antimikrobielle Chemikalie, die dies hemmt. 

Diese Weste vom Typ III verfügt über einen tiefen, gut gepolsterten Ausschnitt an den Armen, der dazu beiträgt, Reibung an den Seiten zu minimieren. Wie andere Produkte dieser Art verfügt es über ein Drei-Schnallen-System, bei dem der dritte Bock hoch auf der Brust sitzt. Dieses Design ist großartig, um einen festen Sitz zu gewährleisten, aber der Bereich, in dem der Riemen auf die Brust trifft, kann beim Schwimmen oft an der Innenseite der Arme des Kindes reiben.

Der größte Teil der Schaumstoffpolsterung der Stearns-Weste befindet sich vorne, was bedeutet, dass es Kindern leichter fällt, aufrecht zu bleiben, wenn sie ins Wasser gehen. Obwohl dies das Schwimmen etwas behindern kann, ist es für die Sicherheit viel besser. Der flache, minimale Rücken sorgt auch dafür, dass Kinder bequem sitzen können, ohne dass die Weste hochrutscht.

Vorteile

  • Entworfen für Kinder, die 50-90 Pfund wiegen.  
  • Material hemmt das Wachstum von Bakterien und Schimmel
  • Großer Cutaway für minimiertes Scheuern an den Armen
  • Das Flat-Back-Design sorgt für ein angenehmes Sitzen

Nachteile

  • Der obere Riemen kann beim Schwimmen an den Armen reiben
  • Kann das Schwimmen etwas beeinträchtigen 

7. Vollgas-Schwimmweste für Jugendliche 

Diese stylische Weste von Full Throttle passt allen Kindern, die zwischen 50 und 90 Pfund wiegen. Es ist leuchtend orange, wodurch es sowohl für Jungen als auch für Mädchen geeignet ist und eine gute Sichtbarkeit aus großer Entfernung gewährleistet. Die Weste ist auch US Coast Guard-zugelassen und verfügt über ein Typ-III-Design, um Komfort und Mobilität zu maximieren. 

Die Full Throttle Youth Life Vest verwendet ein Drei-Gurt-System und hat keinen Reißverschluss. Die unteren beiden Riemen sind mit einem zusätzlichen Stück strapazierfähigem Nylon versehen, das verhindert, dass sie sich mit der Zeit von der Weste lösen. Der dritte Riemen ist ziemlich hoch auf der Brust. Dieses Konzept eignet sich hervorragend, um einen sicheren Sitz zu ermöglichen, aber das Nylon kann beim Schwimmen an den Armen des Kindes reiben. 

Vorteile

  • Entworfen für Kinder, die 50-90 Pfund wiegen
  • Tiefe Ausschnitte an den Armen minimieren Scheuern
  • Helles orangefarbenes Design für gute Sichtbarkeit

Nachteile

  • Der obere Riemen kann beim Schwimmen an den Armen reiben
  • Das einteilige Design begrenzt die Bewegung und trägt zur Sperrigkeit bei 

Der beste Kaufratgeber für Schwimmwesten für Jugendliche – Den besten Kauf tätigen

Beim Kauf von Sicherheitsgeräten, insbesondere von Sicherheitsgeräten für Ihre Kinder, ist es ratsam, sich ausreichend über die Funktionsweise der Geräte zu informieren. Sie sollten auch wissen, welche Funktionen am wichtigsten sind, um das Risiko von Verletzungen oder Beschwerden zu minimieren und die Lebensdauer Ihrer Weste zu maximieren. 

In der folgenden Kaufberatung schauen wir uns genau an, was eine tolle Jugendschwimmweste von einem glanzlosen Modell unterscheidet. 

Die Arten von PFDs 

Während sie allgemein als „Rettungswesten“ oder „Schwimmwesten“ bezeichnet werden, lautet der Fachbegriff für diese Produkte Persönliche Flotationsgeräte, oder „PFDs“. Verschiedene Modelle können in einer Vielzahl von Stilen, Farben und Designs erhältlich sein und eine beliebige Anzahl von Materialien oder Produkten aufweisen. 

Schwimmwesten sind unter bestimmten Umständen von der US Coast Guard vorgeschrieben, insbesondere wenn Kinder beteiligt sind. Es gibt sie in fünf verschiedenen Typen, von denen jeder einen bestimmten Verwendungszweck hat. Es ist wichtig, diese Typen zu kennen, da es keine Schutzgarantie gibt, wenn Sie die falsche Schwimmweste für die falsche Aktivität tragen.  

Tippe I

Dieses Modell der Schwimmweste ist das, was Sie höchstwahrscheinlich auf einem Hochseeschiff oder Kreuzfahrtschiff finden würden. Sie sind für längere Aufenthalte im Wasser gedacht und verfügen über einen schwimmfähigen Hals, der die meisten Träger senkrecht im Wasser dreht. Schwimmwesten vom Typ I können schwierig sein, aber sie erfordern fast keine Anstrengung, um zu schwimmen.

Typ II 

Sie sehen dieses Modell der Schwimmweste häufig auf kleinen Booten, die zum Fischen und Segeln verwendet werden. Es zeichnet sich durch eine einfache Konstruktion aus, normalerweise aus blockigem Schaumstoff, orangefarbenem Polyester und einer einzelnen Schnalle. Dies sind Notfallwesten. Sie sind schwer zu bewegen, halten aber die meisten Menschen im offenen Wasser über Wasser. 

Typ III

Schwimmwesten vom Typ III eignen sich hervorragend für den Einsatz in Küstennähe, auf Wasserfahrzeugen oder in Situationen, in denen der Träger viel Bewegung behalten möchte. Während sie Menschen schützen, wenn sie ins Wasser fallen, drehen sie den Träger normalerweise nicht vertikal oder auf den Rücken.

Typ IV 

Diese Klasse von Schwimmwesten ist überhaupt nicht tragbar. Stattdessen werfen Passagiere sie Personen zu, die über Bord gehen, um ihnen etwas zu geben, das sie über Wasser hält. Man könnte sie gemeinhin als „Lebensretter“ bezeichnen. Neuere Modelle sind quadratisch und haben orangefarbene Nylonbezüge. 

Typ V

Diese Klasse von Schwimmwesten erfordert einen bewussten Benutzer, um zu funktionieren, daher werden sie nicht für gelegentliches Bootfahren empfohlen. Obwohl sie einen gewissen natürlichen Auftrieb haben, müssen sie oft aufgeblasen werden, bevor der Träger ins Wasser geht. 

Zu berücksichtigende Materialien für Schwimmwesten 

Einer der Faktoren, die Sie bei der Auswahl einer Schwimmweste für Ihr sieben- bis zwölfjähriges Kind beachten müssen, ist das Material, das für die Konstruktion verwendet wird. Während fast alle Westen eine Art Schaummaterial für Auftrieb und eine Art Abdeckung aufweisen, können die Arten der im Herstellungsprozess verwendeten Produkte stark variieren. 

Darüber hinaus hat jede ihre einzigartigen Vor- und Nachteile und reagiert unterschiedlich auf eine langfristige Wasserbelastung. Hier sind einige gängige Materialien, die Sie berücksichtigen sollten:  

Äußere Abdeckungen

Nylon Viele Schwimmwesten verfügen über eine Nylonabdeckung. Dieses Material ist atmungsaktiv, leicht und weich genug auf der Haut, um Reizungen und Scheuern zu minimieren. Je nach Art der Schwimmweste kann sich zwischen den Nylonschichten Schaum befinden oder nicht.

Obwohl Nylon wahrscheinlich die häufigste Beschichtung ist, ist es nicht immer ideal. Zum Beispiel kann Nylon noch lange ziemlich feucht bleiben, nachdem die Schwimmweste aus dem Wasser genommen wurde. Dies kann zu Schimmelbildung führen, die dazu führt, dass die Weste schrecklich riecht.

Vinyl – Vinyl hat sich in den letzten Jahren zu einem häufigeren Überzug für Schwimmwesten entwickelt, da es langlebiger und wasserabweisender als Nylon ist. 

Andererseits kann Vinyl an heißen Sommertagen Wärme leiten. Tatsächlich kann es in einigen Fällen sogar zu leichten Verbrennungen auf der Haut kommen. Dennoch bleibt es eine beliebte Option für Schwimmwesten für Kinder, weil es so einfach zu reinigen ist. 

Neopren – Ein weiterer gebräuchlicher Schwimmwestenbezug ist Neopren, ein schnell trocknendes Material, das häufig in sportlichen Typ-III-Westendesigns verwendet wird. Viele Bootsfahrer, Jetskifahrer und Angler bevorzugen Neopren, weil es ziemlich eng anliegt, aber dennoch viel Atmungsaktivität bietet. 

Gittergewebe – Mesh ist ultraleicht und atmungsaktiv, aber nicht sehr strapazierfähig und kann die Haut schon nach wenigen Stunden reizen. Aus diesem Grund kombinieren viele Hersteller Mesh und Neopren miteinander, um sowohl Komfort als auch Mobilität zu maximieren. 

Flotationsarten 

Schaum – Die überwiegende Mehrheit der Schwimmwesten, unabhängig von der Klasse, verwendet Schaum in ihrer Konstruktion. Dieses Material ist von Natur aus schwimmfähig, kostengünstig und kann von Herstellern leicht so steif oder flexibel hergestellt werden, wie sie es wünschen. In einigen Fällen „segmentiert“ ein Hersteller den Schaumstoff mit Nylon oder Neopren.

Allerdings halten die meisten Arten von Schaum manchmal Wasser zurück. Dieser Punkt gilt besonders für diejenigen, die mit einem Stoff wie Nylon überzogen sind, der auch Feuchtigkeit lange hält. Eingeschlossenes Wasser bedeutet, dass Schimmelpilze nach mehrmaligem Gebrauch wachsen können, was dazu führt, dass eine einwandfreie Schwimmweste vorzeitig ausgemustert werden muss. 

Luft – Aufblasbare Jacken sind Standard bei beengten Platzverhältnissen. Diejenigen von uns, die geflogen sind, werden diese flachen, Vinyl- oder Gummiwesten von Flugbegleiter-Demonstrationen wiedererkennen. 

Wie bei Flugzeugen werden aufblasbare Rettungswesten von den meisten Bootsfahrern als „Nur für den Notfall“ betrachtet. Sie haben keinen eigenen Auftrieb, daher muss der Träger bei Bewusstsein sein, um sie aufzublasen. Das Aufblasen erfordert normalerweise, dass der Träger eine Zuglasche oder Schnur verwendet, die einen internen Druckluftmechanismus aktiviert. 

Hybrid – Hochseefischer, Militärpersonal oder Bootsfahrer, die viel Bewegungsfreiheit benötigen (z. B. Segelbootfahrer), tragen manchmal Hybridwesten. Diese haben eine kleine Menge Schaum, um zu verhindern Ertrinken, aber Träger können sie bei längerem Aufenthalt im tiefen Wasser auch mit Luft füllen. 

Die richtige Größe eines Jugend-Puddle-Pullovers oder einer Weste

Das Tragen einer Schwimmweste, die nicht richtig passt, kann fast so schlimm sein, wie gar nichts zu tragen. In einigen Fällen können schlecht sitzende Rettungswesten sogar gefährlich für den Träger sein und dazu führen, dass er sich in Situationen verletzt, die ansonsten nicht lebensbedrohlich gewesen wären. 

In den meisten Fällen sind diese Jacken jedoch nur unbequem und können die Haut des Trägers scheuern oder schneiden. Natürlich ist Komfort bei einer Kinderweste immer noch sehr wichtig, denn ältere Kinder können Gurte verstellen oder Schnallen lösen und sich selbst in Gefahr bringen. 

Hier besprechen wir das richtige Verfahren, um sicherzustellen, dass die Schwimmweste, die Sie in Betracht ziehen, Ihrem Kind richtig passt. Denken Sie auch hier daran, dass die Gewichts- und Altersanforderungen nur ein Richtwert sind und dass Sie vor dem Kauf dennoch überlegen müssen, wie die Weste aussieht und sich anfühlt. 

Beginnen Sie mit dem empfohlenen Gewicht

Suchen Sie zunächst nach Jacken, die zum Gewicht Ihres Kindes passen. Wenn Ihr Kind zum Beispiel 74 Pfund wiegt, sollten Sie ihm eine Weste im Bereich von 50 bis 90 Pfund geben. Denken Sie daran, dass Sie dies auch dann tun möchten, wenn diese Jacken nicht zu ihrer Altersgruppe passen. Schließlich ist das Gewicht ein viel besseres Barometer für eine gute Passform als das Alter. 

Obwohl alle Jacken eine einzigartige Konstruktion haben, gibt Ihnen dies eine gute Vorstellung davon, wie die meisten Produkte in dieser Kategorie ihnen passen.

Betrachten Sie zuerst die Passform 

Die Passform der Rettungsweste ist bei weitem der wichtigste Faktor, den es zu berücksichtigen gilt. Um den Sitz zu überprüfen, befestigen Sie die Schwimmweste, bis sie eng am Träger anliegt. Achte darauf, dass du keine Schnallen oder Verschlüsse offen lässt. Wenn Sie dies getan haben, fragen Sie den Träger, wie er sich fühlt. 

Sie sollten ihre Arme und ihren Oberkörper ganz leicht bewegen können und keine unangenehmen Materialien auf ihrer Haut reiben spüren. Reiben führt nur zu Scheuern entlang der Schnur, besonders wenn sie nass wird. Überprüfen Sie die Jacke auf übermäßigen Platz und lassen Sie sie sitzen und sich bücken, um sicherzustellen, dass die Weste nicht hochrutscht oder ihr Kinn berührt.  

Schauen Sie sich die Form der Weste an

Einige Westen sind merklich voluminöser als andere, und einige haben tiefe Ausschnitte an den Armen. Dies soll das Schwimmen erleichtern und das Scheuern oder Reiben auf nasser Haut minimieren. Ein dünneres, leichteres Design mit einem tiefen Ausschnitt ist zum Beispiel besser für das Kajakfahren oder das Fahren eines persönlichen Wasserfahrzeugs geeignet. 

Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass verschiedene Schaumwestendesigns den Großteil ihres Auftriebs in verschiedenen Bereichen tragen. Dieser Faktor wird letztendlich beeinflussen, wie sich der Träger im Wasser bewegt. Eine Schwimmweste mit dickem Schaumstoff auf der Rückseite beispielsweise kippt den Träger mit dem Gesicht nach unten. Das Gegenteil passiert, wenn der Schaum in Brust oder Taille schwer ist. 

Betrachten Sie Brustmaße

Wie bei einem gut sitzenden Anzug ist die Brust des Trägers ein entscheidender Faktor dafür, welche Rettungswesten ihm am besten passen. Obwohl dies mehr Auswirkungen auf Erwachsene als auf Kinder hat, ist es möglich, dass Kinder, die sich ihren Teenagerjahren nähern, schnell wachsende Oberkörper haben.

Wenn Sie feststellen, dass Westen in der Gewichtsklasse Ihres Kindes nicht richtig passen, sollten Sie den Brustumfang messen und anhand dessen die passende Größe ermitteln. Wählen Sie im Zweifelsfall eine Weste mit einem weniger einschränkenden Brustbereich oder größeren Armausschnitten.

Planen Sie Ihre Weste rund um Ihren Tag

Wie bereits erwähnt, entwerfen die Hersteller verschiedene Westenklassen (Typ I, Typ II, Typ III usw.) für sehr unterschiedliche Verwendungszwecke. Als Verbraucher müssen wir uns jedoch darüber im Klaren sein, was wir an einem bestimmten Tag tun werden, an dem wir eine Schwimmweste anlegen. 

Wenn es um Kinder geht, darf kein Fehler gemacht werden, um sicherzustellen, dass sie bei allen Aktivitäten im Zusammenhang mit Wasser optimal geschützt sind. Unten haben wir eine Liste von Aktivitäten, die auf oder in der Nähe von Wasser stattfinden, sowie einige PFD-Empfehlungen für jede aufgeführt. 

Bootfahren

gemäß WHO, das viele Statistiken enthält Ertrinken und Ertrinken Prävention sind mehr als zwei Drittel der Bootstoten Ertrinkungen. Obendrein, einige 90% von Ertrinken Opfer tragen keine Schwimmwesten. Aus diesem Grund verlangt die US Coast Guard, dass alle Boote für jeden Passagier eine Schwimmweste an Bord haben. 

Für Kinder unter 13 Jahren muss diese Schwimmweste während der Fahrt immer getragen werden. Die einzige Ausnahme ist, wenn sie sich sicher unter Deck oder in einem geschlossenen Bereich befinden. 

Diese Rettungswesten können entweder vom Typ I, II oder III sein, können jedoch nicht aufblasbar oder hybrid sein. In den meisten Fällen bevorzugen Kinder in dieser Altersgruppe Westen vom Typ III, da sie ihre Bewegung nicht einschränken und viel weniger sperrig sind. 

(Siehe unseren Artikel über Beste Bootsschwimmwesten)

Wassersport

Typ-III-Westen eignen sich auch gut für Wassersportarten wie Jetski und Wasserski. Diese Präferenz ist hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass Westen vom Typ III viel Bewegungsfreiheit zulassen und dem Träger nicht das Gefühl geben, sperrig oder unbeholfen zu sein. 

Es sei jedoch noch einmal darauf hingewiesen, dass viele Konstruktionen des Typs III den Träger beim Betreten des Wassers nicht auf den Rücken rollen. Wenn ein Kind nicht schwimmen kann, sollte es sich stattdessen für eine Weste vom Typ II entscheiden, insbesondere wenn es an einem Hochgeschwindigkeitssport teilnimmt, bei dem die Möglichkeit einer Kopfverletzung besteht. 

Beim Kajak- oder Kanufahren ist die Bewegung immer noch ein Problem, aber bei weitem nicht so groß wie das Kentern. Es ist zwingend erforderlich, dass Eltern Kinder im Kajak oder Kanu genau beaufsichtigen. Kinder sollten auch erwägen, eine Schwimmweste vom Typ II zu tragen. Wenn sie hineinfallen und sich den Kopf verletzen, bringt sie diese Weste an die Oberfläche und hält sie aufrecht.

(Siehe unseren Artikel über Beste Wassersport-Schwimmwesten)

Aktivitäten an Land

Auch am Ufer sollten Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren in Wassernähe Schwimmwesten tragen. Dies gilt insbesondere, wenn sie sich über Wasser befinden, z. B. auf einem Dock, da sie hineinfallen und sich beim Betreten den Kopf stoßen können. 

Für maximale Sicherheit empfehlen Experten eine Rettungsweste vom Typ II. Ist das Kind älter und schwimmfähig, reicht oft ein Typ III aus.

(Siehe unseren Artikel über Beste Schwimmwesten für Nichtschwimmer)

Sicherheits- und Pflegetipps für Schwimmwesten

  • Schwimmwesten sollten eng anliegen und die Bewegung oder das Schwimmen nicht wesentlich beeinträchtigen.
  • Wenn die Schwimmfähigkeit des Trägers überhaupt fraglich ist, ziehen Sie ein Modell in Betracht, das ihn aufrecht oder auf den Rücken dreht.
  • Erwachsene sind genauso gefährdet Ertrinken als Jugendliche und Kinder. Gehen Sie mit gutem Beispiel voran und tragen Sie auch Ihre Weste.
  • Schwimmwesten sollten bequem sein. Ältere Kinder können die Riemen anpassen oder ihre Westen lockern, wenn sie Scheuern oder Juckreiz verspüren. Dies kann die Weste im Notfall wirkungslos machen.
  • Westen, die Anzeichen von Verschleiß oder Schimmel aufweisen, sollten sofort ersetzt werden.  
  • Spülen Sie Jacken nach jedem Gebrauch mit klarem Wasser ab (insbesondere wenn sie in Salzwasser verwendet werden) und hängen Sie sie zum Trocknen an einem Ort ohne Sonne auf.
  • Versuchen Sie niemals, den Trocknungsprozess mit einem Haartrockner oder einem anderen Gerät zu beschleunigen. Die Verwendung von Trocknern kann zu vorzeitigem Verschleiß und möglicherweise zum Schmelzen des Mantelmaterials führen.
  • Jacken kühl und trocken lagern.

Vergleichstabelle der besten Schwimmwesten für Jugendliche

ProduktnamePreisGröße (LxB)Geeignet für (Gewicht in Pfund)Einzigartige Funktionen
Airhead WICKED Kwik-Dry Neolite Flex-Schwimmweste$
15,5 "x 12,8"50-90Fleck- und sonnenbeständig
Stohlquist Youth Fit Schwimmweste$
17,2 "x 13,31"50-90 Die Jacke dreht Kinder nicht automatisch auf den Rücken, wenn sie ins Wasser gehen
Hardcore Water Sports Vollständig geschlossene Schwimmweste aus Neopren und Polyester$
20,98 "x 17,01"50-90Neopren verhindert Scheuern
O•Neill Jugend SuperLite USCG Schwimmweste$
14,5 "x 14"50-90Schnellverschluss-Gurt- und Schnallensysteme
Airhead Gnar Kwik-Dry NeoLite Flex-Schwimmweste$-$$22,83 "x 16,3"50-90Das Material trocknet schnell, um Beschwerden zu vermeiden
Stearns Jugendweste aus antimikrobiellem Nylon$
18 "x 14"50-90Großer Cutaway für minimiertes Scheuern an den Armen
Vollgas-Schwimmweste für Jugendliche$
17,5 "x 15"50-90Tiefe Ausschnitte an den Armen minimieren Scheuern

Einpacken

Unabhängig von Alter oder Schwimmerfahrung ist kein Kind jemals vollkommen sicher, wenn es auf oder in der Nähe von Wasser ist. Nur so lässt sich das Risiko minimieren Ertrinken ist sicherzustellen, dass sie jederzeit eine von US Coast Guard zugelassene Schwimmweste tragen. Darüber hinaus ist es entscheidend, dass die Westen jedem einzelnen Kind richtig passen, um Verletzungen oder Beschwerden zu vermeiden. 

Am Ende kann die freie Natur immer noch ein gefährlicher Ort sein. So sehr wir uns auch bemühen, wir können Unfälle nicht immer verhindern. Was wir tun können, ist, die Chancen unserer Familie zu maximieren, im Falle eines Unfalls sicher zu bleiben. Beim Bootfahren, Angeln und anderen Wasseraktivitäten kann eine Schwimmweste für Jugendliche die Sicherheit bieten, die Kinder – und Eltern – verdienen. 

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Auszählung der Stimmen: 0

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

de_DEDeutsch
Scrolle nach oben