Die besten Schnorchelplätze in Mittelamerika

Die besten Schnorchelplätze in Mittelamerika

0
(0)

Da Mittelamerika ein prominenter Ort mit vielen kleinen Schätzen ist, ist es kein Wunder, dass es einige der besten Schnorchelgebiete der Welt gibt.

Angesichts der Optionen kann es hier schwierig sein, Ihre Auswahl einzugrenzen und Ihr Ziel zu finden. Diese Liste der 10 besten Schnorchelplätze in Mittelamerika wird Sie jedoch in kürzester Zeit in den Genuss einer unglaublichen Meeresfauna und Unterwasserlandschaft bringen.

Top 10 Schnorchelplätze in Mittelamerika

Wenn Sie das Beste suchen, beginnen Sie hier! Das Folgende ist eine Liste der Top 10 Orte zum Schnorcheln in Mittelamerika.

1. Coiba-Nationalpark, Panama

Steigen Sie von Santa Catalina aus für 90 Minuten in ein Boot und Sie kommen an Coiba-Nationalpark. Der Park erstreckt sich über mehr als tausend Quadratmeilen und umfasst die Hauptinsel Coiba und 38 kleinere Inseln, die ihn umgeben.

Es dient als aktives Naturlabor und schützt eine Vielzahl gefährdeter Wildtiere, darunter Meeressäuger. Der Coiba-Nationalpark ist ein natürlicher, halb abgeschiedener Ort, der eine unauffällige, aber erfüllende Gelegenheit zum Schnorcheln an einem der wohlhabendsten Meeresgebiete Panamas bietet.

Die 38 kleineren Inseln, die Coiba umgeben, bieten bemerkenswerte Behausungen für Meereslebewesen, die Sie erkunden und navigieren können. Zu den Meeresbewohnern gehören Quallen, Tintenfische und verschiedene Arten von Haien. Bei einem Besuch zwischen Dezember und April haben Sie die Möglichkeit, die wunderschönen und beeindruckenden Walhaie zu sehen, die in der Gegend häufig vorkommen.

Die Teilnahme an einer der mehrtägigen Touren des Parks erhöht Ihre Chancen, andere Meeresbewohner wie Meeresschildkröten und Korallen zu sehen. Die Gewässer des Coiba-Nationalparks zwischen den Inseln lesen sich wie ein Museum der pazifischen Tierwelt.

2. Meeresschutzgebiet South Water Caye, Belize

Das Meeresschutzgebiet South Water Caye ist Belizes größtes Meeresschutzgebiet und Teil des Belize Barrier Reef, das auch das zweitgrößte Barriereriff der Welt ist.

Dieses Meeresschutzgebiet liegt weniger als eine Stunde von der Stadt Dangriga entfernt und ist unglaublich artenreich und voller unvergleichlicher Schönheit. Die unberührten Gewässer rund um South Water Caye sind voller atemberaubender Adlerrochen und Stachelrochen.

Die Ausblicke unter die Meeresoberfläche sind voller Farben, wie man es von einem Gebiet erwarten würde, das zu Belizes riesigem Korallenriff gehört.

Schnorcheltouren auf South Water Caye werden hauptsächlich von Organisationen wie dem Hamanasi Adventure Center angeboten. Auf diese Weise erhalten Touristen erfahrene Führer, die sie zu den idealen Orten zum Erkunden und Beobachten führen.

Die ausgedehnten Seegraswiesen von South Water Caye beherbergen einen der artenreichsten und aufregendsten Orte in ganz Mittelamerika.

(Entdecken Sie weitere Reiseziele zum Schnorcheln in Belize Die besten Schnorchelziele in Belize)

3. Nationalpark Manuel Antonio, Costa Rica

Dieser wunderschöne Winkel des Paradieses beherbergt eines der Kronjuwelen Mittelamerikas: Nationalpark Manuel Antonio. Allein die Strände und die umliegende Wildnis beherbergen wunderschöne Kreaturen wie Waschbären, Nasenbären und Faultiere. 

Die Unterwasserwelt in diesem Park bietet reichlich Unterhaltung und Wunder, mit faszinierenden Schnorchelplätzen direkt vor den Ufern des Strandes. Das südliche Ende des Strandes ist sehr zu empfehlen, da sein felsiges Unterwassergelände vielen verschiedenen Arten von Kreaturen als Heimat dient.

Der Nationalpark Manuel Antonio ist der kleinste Nationalpark in Costa Rica, und die umliegenden Gewässer leiden gelegentlich unter schlechter Sicht, insbesondere nach Regen. Erfreuen Sie sich jedoch an der großen Anzahl von gelben Doktorfischen, Kugelfischarten und dem farbenprächtigsten Bewohner des Nationalparks Manuel Antonio: Cortez-Regenbogen-Lippfisch.

Eine etwas eingeschränkte Sicht ist ein kleiner Preis für einen Blick auf eine solche Unterwasserschönheit. Aber Vorsicht! Während die Faultiere in nächster Zeit keine schnellen Raubüberfälle durchführen werden, sind die Waschbären dafür bekannt, unbeaufsichtigte Habseligkeiten am Strand zu stehlen. Bewahren Sie Ihre Sachen sicher auf!

(Sie könnten daran interessiert sein, über andere zu lesen Die besten Schnorchelziele in Costa Rica)

4. West Bay, Roatán, Honduras

West bayDas kristallklare Wasser vor der honduranischen Insel Roatán bietet einige der schönsten Darstellungen der Unterwasserwelt Mittelamerikas. Es ist ein erstklassiger Ort in Honduras zum Tauchen, bietet aber eine wunderbare Auswahl an Orten zum Schnorcheln.

Die Gewässer von West Bay sind berühmt für ihre glasartige Ruhe und hervorragende Sicht. Obwohl die umliegenden Riffbereiche beim Navigieren etwas Vorsicht erfordern, ist die zusätzliche Sorgfalt die Schönheit wert.

Wenn Sie nur einen Meter von der Küste entfernt sind, können Sie Gruppen von Seesternen sehen, die auf dem Meeresboden ruhen. Stellar Queen Angelfish präsentiert sich oft zu zweit zum Sehvergnügen. Gelegentlich kann man sogar eine grüne Meeresschildkröte sehen, deren königlicher Körperbau bis zu 350 Pfund wiegen kann.

5. Granito de Oro, Panama

Eine der kleinen Inseln vor der Küste des Coiba Nationalparks, Granit de Oro gilt als das „Aquarium von Coiba“. Seine Bereitstellung von Meerestieren und Biodiversität ist von Weltruf. 

Dieser Top-10-Ort zum Schnorcheln weltweit beherbergt verschiedene Meereslebewesen, darunter Karettschildkröten, Rasiermesser-Doktorfische und sogar den Weißspitzen-Riffhai.

Granito de Oro rühmt sich auch hervorragender Sicht und angenehm ruhiger Gewässer. Abgesehen von gelegentlichen extremen Wetterbedingungen behält die Insel das ganze Jahr über klares Wasser, das Sie genießen können.

Die Insel selbst ist klein, weniger als 300 Meter breit von einem Ende zum anderen, mit weißen Sandstränden und gut bewohnten Felsformationen an ihren Spitzen. Die Untiefen rund um die Insel sind reich an abwechselnden Hartkorallen- und Felsgebieten, die aufregend zu erkunden sind und einen Blick auf die verschiedenen einzigartigen Meeresbewohner bieten.

6. Shark Ray Alley, Ambergris Caye, Belize

Haiwoche zu Hause lassen und selbst erleben! Shark Ray Alley in Belize ist, wie es sich anhört: ein Wassergebiet vor Ambergris Caye, das von verschiedenen Arten von Haien und Rochen bevölkert ist.

Mach dir keine Sorgen; Die Haie sind freundlich. Ein Boot bringt Touristen innerhalb des Meeresschutzgebiets Hol Chan aufs Meer hinaus und ermöglicht es ihnen, mit den Haien und Rochen in etwa zweieinhalb Metern Wassertiefe zu schnorcheln. 

Tauchmeister beschwören die Haie und Rochen mit leckeren Leckereien. Allerdings kommen sie an dieser Stelle oft nur aus dem Geräusch der Boote. Da sie eine ankommende Mahlzeit erwarten, ignorieren die Haie und Rochen fast vollständig die Touristen, die in der Nähe schwimmen.

Obwohl alle Kreaturen größtenteils freundlich sind, sollten sich Besucher dennoch bewusst sein, dass Stachelrochen immer noch Schaden anrichten können. Vor diesem Hintergrund ist die Shark Ray Alley immer eine fantastische Reise für alle, die diese wunderbaren Kreaturen aus der Nähe sehen möchten.

7. Playa Ocotal, Costa Rica

Nicht weit von der Stadt Playas del Coco, dem felsigen Gelände Playa Ocotal ist ein außergewöhnlicher Ort zum Schnorcheln. Es ist üblich, Meerestiere wie Sergeant Majors, Rasiermesser-Doktorfische und Seeigel zu beobachten.

Playa Ocotal ist im Großen und Ganzen ein friedlicher und zurückhaltender Ort, der weniger überfüllte Schnorchelausflüge am westlichen Rand des Strandes ermöglicht. Das Wasser kann häufig rau werden, daher ist es wichtig, vor dem Tauchen auf den Zustand des Ozeans zu achten.

Sobald Sie Ihr Schnorchelabenteuer begonnen haben, werden Sie wahrscheinlich viele der oben genannten Fische sichten. Wenn Sie Glück haben, werden Sie jedoch auf eine seltenere Auswahl an Meeresbewohnern stoßen, wie z. B. den Schwarznasen-Falterfisch.

8. Seesternallee, Roatán, Honduras

Wenn Haie und Stachelrochen nicht Ihr Ding sind, haben Sie kein Pech, ein lebendes Museum ozeanischer Arten zu finden. Die Starfish Alley ist die Heimat einer Vielzahl von Kissensternen, einer harmlosen Seesternart, die in einer Vielzahl atemberaubender Farben vorkommt.

Obwohl Seesterngasse bietet kaum etwas anderes als das Beobachten von Meeresbewohnern, die Erfahrung, Kissensterne in den Seegraswiesen zu suchen, ist einzigartig und beeindruckend.

Besucher sollten auf den umliegenden Bootsverkehr achten und darauf achten, nicht auf verborgene Sterne auf dem Meeresboden zu treten! Kissensterne können glücklicherweise für zusätzliche Beobachtungen gehandhabt werden, aber stellen Sie sicher, dass Sie sie vorsichtig an ihre ursprünglichen Standorte zurückbringen.

9. Little Corn Island, Nicaragua

Kleine Maisinsel ist einer der besten Schnorchelplätze Nicaraguas, wobei der berühmteste Ort zum Schnorcheln des Landes Blowing Rock ist, der 27 km vor der Küste der Insel liegt. Das Barriereriff von Little Corn Island ist reich an Wildtieren.

Mehrere der Riffe, die die Insel umgeben, bieten zahlreiche Orte, um die artenreiche Sammlung von Fischen und Kreaturen im Ozean zu erkunden und zu bewundern. Die Riffe befinden sich direkt vor der Küste der bezaubernden Strände von Little Corn Island.

Schnorcheln rund um Little Corn Island ist eine zugängliche Option, da das Wasser warm und die Strömungen gering sind. Die Ausflüge sind für alle Arten von Tauchern geeignet, egal ob jung oder alt.

10. Cayo Coral, Panama

Die Korallen und Schwämme von Cayo-Koralle bieten wild bunte Ausblicke etwa drei Meter unter der Meeresoberfläche. Die abwechslungsreiche Unterwasserlandschaft zieht eine ebenso vielfältige Fisch- und Seesternpopulation an.

Als lebhafter Ort ist Cayo Coral ein beliebtes Ziel für Schnorchler. Wenn Sie also einen Besuch hier planen, sollten Sie wissen, dass es nicht so abgelegen ist wie einige der anderen Schnorchelplätze.

Die Wahrscheinlichkeit einer Gesellschaft trübt jedoch wenig die großartige und strahlende Erfahrung, die Cayo Coral bietet. Es ist vielfältig in der Tierwelt, hat ruhige Gewässer und ist Unterhaltung wie keine andere.

Andere großartige Schnorchelplätze in Mittelamerika

  • El Amor, El Salvador
  • Glovers Reef Atoll, Belize
  • San-Blas-Inseln, Panama
  • Utila, Honduras

Fazit

Jeder dieser prächtigen Orte bietet eine andere, aber große Auswahl an Reizen und Attraktionen. Die Schnorchelszene Mittelamerikas ist eine der besten der Welt und eine, die Sie bald erleben und genießen sollten.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Auszählung der Stimmen: 0

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

de_DEDeutsch
Scrolle nach oben