Die lebhaftesten Schnorchelplätze weltweit

Die 10 lebhaftesten Schnorchelziele der Welt

0
(0)

Einfach von oben auf das Meer zu blicken, ist ein atemberaubendes Erlebnis. Aber selbst für kurze Zeit unter die Oberfläche zu gehen, bietet eine ganz neue Perspektive auf den Ozean und alles, was er zu bieten hat. Deshalb sticht das Schnorcheln hervor.

Schnorcheln kann auf der ganzen Welt Spaß machen, da verschiedene Teile des Planeten attraktive Merkmale bieten, die den Ozean attraktiv machen würden.

Obwohl sich viele Fische durch Tarnung vor Schnorchlern verstecken, um Raubtieren auszuweichen, ist es schon ein faszinierender Anblick, diesen Vorgang zu beobachten, da sie dabei schnell ihre Farbe ändern.

In vielen Teilen der Welt bietet das Schnorcheln einzigartige Sehenswürdigkeiten. Von Pinguinen an einem Strand, Unterwasserbergen und sogar Kunstwerken, schließen Sie sich uns in unserer Liste der Top 10 der lebhaftesten Schnorchelziele der Welt an, zusammen mit einigen bemerkenswerten ehrenvollen Erwähnungen.

Die 10 besten Schnorchelziele der Welt

Schauen Sie sich unsere Liste der besten Schnorchelziele der Welt an, mit ausgedehnten Korallenriffen, einzigartigen Fischen und vielem mehr.

1. Das Great Barrier Reef

Das größte Korallenriff der Welt umfasst eine unglaubliche Fläche von 133.000 Quadratmeilen. Dieses Korallenriff liegt vor der Küste von Queensland, Australien, und ist so groß, dass es wahrscheinlich einen separaten Artikel erfordern würde, all seine erstaunlichen Eigenschaften zu nennen.

Mit 1625 Fischarten das Great Barrier Reef enthält etwa 10% der weltweiten Fischpopulation. Das Riff ist auch die Heimat von 6 von allen 7 Arten von Meeresschildkröten. Darüber hinaus gibt es rund 3000 einzelne Riffe und 300 Korallenriffe.

Bei so vielen Arten von Wildtieren ist es schwierig, ein einzigartiges Merkmal dieses Ortes herauszupicken. Beim Schnorcheln kann der Betrachter Wildtiere aus nächster Nähe beobachten, wie viele Arten von Rochen, Delfinen, Walen und Haien. 

Ein herausragendes Merkmal ist die Interaktion mit den Zwergzwergwalen, die ausschließlich am Great Barrier Reef vorkommen. 

In diesem Riff leben im Juni und Juli Zwergzwergwale. Diese harmlosen Wale nähern sich oft Tauchern, und viele Touristengebiete bieten die Möglichkeit, mit diesen freundlichen Walen zu schwimmen.

2. Die Galapagos-Inseln

Während die Galapagos-Inseln an der Oberfläche großartige Naturwunder bieten, ist das Schnorcheln hier genauso beeindruckend.

Häufige Unterwassersehenswürdigkeiten sind hier die Galapagos-Pelzrobbe und die Galapagos-Grünschildkröte, die beide eine enge und sichere Nähe zu den Schnorchlern bieten. 

Noch beeindruckender ist, dass Galapagos der einzige Ort ist auf der Erde wo Leguane schwimmen, und beim Schnorcheln haben Sie die Möglichkeit, sie beim Tauchen und Schwimmen nach Algen zu beobachten.

Der Galapagos-Pinguin ist der einzige Pinguin der Welt, der nördlich des Äquators vorkommt. Wie der Name schon sagt, ist es nur auf den Galapagos-Inseln zu Hause. Wenn Besucher Glück haben, haben sie die Möglichkeit, mit diesen exotischen Pinguinen zu schwimmen.

Ein weiteres einzigartiges Merkmal vor der Küste der Inseln ist schließlich die große Anzahl farbenfroher Wildtiere in den Gewässern mit vielen exotischen und einzigartigen Arten von Aalen, Rochen und mehr als 400 Arten tropischer Fische.

3. Die große Insel, Hawaii

Das Schnorcheln vor der Küste der größten Insel Hawaiis bietet ein intimes Schnorchelerlebnis mit vielen Meerestierarten.

Viele Teile der Insel bieten Schnorcheln in Gebieten an, in denen Mantarochen zu sehen sind, einschließlich der Riffmantarochen, die die zweitgrößte Art ihrer Art auf der Welt sind.

In der Zwischenzeit können diejenigen, die auf der Suche nach lebhaften Korallenriffen sind, zur Kealakekua Bay fahren, in der es auch Spinnerdelfine, Meeresschildkröten und Eidechsenfische gibt, um dieser Gegend eine einzigartige Note zu verleihen. 

Das klare Wasser der Honaunau Bay ermöglicht eine Sicht bis zu einer Tiefe von 100 Fuß und liegt gleichzeitig in der Nähe von Vulkangestein. Diese Bucht ermöglicht auch die Sicht auf verschiedene Fischarten und, wenn ein Besucher Glück hat, gelegentlich auf einen Oktopus.

Schließlich bietet Big Island Anfängern im Kahalu'u Beach Park ein erstaunliches Schnorchelerlebnis, einen Rettungsschwimmer im Dienst und seichtes Wasser. In diesem Bereich gibt es Gezeitentümpel und Meeresschildkröten, die bis zum Ufer schwimmen.

(Lesen Sie über das andere Die besten Schnorchelplätze auf Hawaii)

4. Unterwasserskulpturenpark Molinere, Grenada

Dieser Inselstaat mit einer relativ kleinen Bevölkerung bietet ein anderes Schnorchelerlebnis als andere Orte auf dieser Liste. Obwohl es in der Nähe Orte zum Schnorcheln mit Meerestieren gibt, ist ein weiteres Unterwasserwunder sehenswert.

Der Unterwasser-Skulpturenpark Molinere bietet Skulpturen lebensgroßer Figuren aus Zement, die Menschen und ihre Interaktionen für diejenigen beschreiben, die sowohl unter Wasser als auch Kunstwerke genießen.

Diese Ausstellung wurde 2007 als weltweit erster Unterwasser-Skulpturenpark eröffnet entworfen des Bildhauers Jason deCaires Taylor, um Korallen, Algen und Schwämmen einen Zufluchtsort zu bieten und so dem bereits beeindruckenden Unterwasserkunstwerk eine Meeresdekoration hinzuzufügen.

5. Komodo, Indonesien

Obwohl Komodo für seine einheimischen Komodo-Drachen berühmt ist, sind die Gewässer des Komodo-Nationalparks so faszinierend wie Schnorcheln.

Die ausgedehnten Riffe von Komodo umfassen einheimische Arten von Kugelfischen, Kaiserfischen, Tintenfischen und Rotfeuerfischen. Ein Großteil der Meereslebewesen im Komodo National Park hat vermerkt worden von vielen Beobachtern größer als an anderen Orten auf der ganzen Welt.

Schließlich weist Komodo umfangreiche Mengen an Hart- und Weichkorallenriffen auf, die erheblich zur Vielfalt der Meerestiere beitragen.

(Lesen Sie über das andere Die besten Schnorchelplätze in Indonesien)

6. Die Malediven

Diese Nation mit wunderschönen Meereslandschaften sollte keine Überraschung sein, da sie einer der idealen Orte zum Schnorcheln ist. Seine Lage im Herzen des Indischen Ozeans bietet Besuchern ein atemberaubendes Erlebnis unter Wasser.

Die Malediven bestehen hauptsächlich aus Korallenriffen und Anemonen und es gibt viele Tiefenbereiche. Diese Gebiete können bei Ebbe und Flut erkundet werden, aber das Warten lohnt sich, da Schnorchler das Leben unter Wasser hautnah erleben können.

Ganz zu schweigen von der unglaublichen Menge an Fischen in dieser Gegend, darunter Rochen, Barrakudas, Walhaie, Riesenmuscheln, Thunfische und Tintenfische. Denken Sie daran, dass es auf den Malediven mehrere Arten der meisten Meerestiere gibt.

7. Palau

Dieser pazifische Inselstaat war der erste, der seine nationalen Gewässer 2015 zum Meeresschutzgebiet erklärte. Und nachdem man die atemberaubende Natur dieser Gewässer beobachtet hat, ist es nicht schwer zu verstehen, warum.

Mit über 700 Arten von Hart- oder Weichkorallen und vielen Riffen, die direkt unter der Oberfläche sichtbar sind, wird ein einfaches Schwimmen unter Wasser die Besucher in eine lebendige, exotische Gegend des Ozeans entführen.

Darüber hinaus können die Korallenriffe von Palau aufgrund der Umgebung und der Bedingungen äußeren Problemen wie der globalen Erwärmung standhalten und sorgen für viele lebhafte und lebendige Korallenriffe in der gesamten Region.

Die Unterwasserwelt im Wasser ist ebenso beeindruckend. Der berühmte Jellyfish Lake ermöglicht es Schnorchlern, mit Hunderten von kleinen, freundlichen Quallen zu interagieren. 

Es gibt auch verschiedene Arten von Haien, Schwämmen, Papageifischen und Mandarinfischen in den Gewässern rund um Palau. Interessanterweise ist es aufgrund der früheren Naturschutzbemühungen der Nation wahrscheinlicher, dass verschiedene Haiarten in Palau gesichtet werden.

8. Phi Phi Inseln, Thailand

Diese mit Kalkstein gefüllten Inseln bieten eine unvergleichliche Nahaufnahme von Korallenriffen. Mit einem der zahlreichsten Korallenriffsysteme der Welt und klarem Wasser ist dies ein Magnet für coole und kreative Unterwasser-Fotoshootings.

Zu den Meereslebewesen auf diesen Inseln gehören kleine und harmlose Schwarzspitzen-Riffhaie sowie verschiedene Arten von Kaiserfischen, Clownfischen und Falterfischen. Seltenere Kreaturen wie Tintenfische, die Riesenmuräne und der Schwarzfleckkugelfisch sind ebenfalls vorhanden.

Hin Daeng und Hin Muang sind zwei farbenfrohe Unterwasserberge gefüllt mit Korallen und Schwämmen, um eine große und lebendige Umgebung zu schaffen. Sie sind auch ein Hotspot für die großen Walhaie und Mantarochen, besonders während der Hauptsaison.

(Lesen Sie über das andere Die besten Schnorchelplätze in Thailand)

9. Fidschi

Die Insel Fidschi ist bereits weltweit für ihre atemberaubenden Strände und Vulkane bekannt, aber die Schönheit Fidschis reicht über das Festland hinaus.

Obwohl Fidschi Hunderte von Weichkorallenarten beherbergt und mehrere ausgedehnte Riffe beheimatet, ist die Große Weiße Mauer ein unvergesslicher Anblick. Mit einer Tiefe von 150 Fuß und einer Länge von 200 Fuß ist es eine riesige Wand aus weichen weißen Korallen.

Ein weiteres Spektakel von Korallenriffen auf Fidschi ist das Great Astrolabe Reef, das viertgrößte Korallenriff der Welt, das Arten wie Marline, Haie, Mantarochen und Schnapper beherbergt.

Andere Meereslebewesen umfassen verschiedene Drückerfische, Wale, Schildkröten und Delfine. Eine exotische Art, die weltweit nicht zu finden ist, ist der Blaubandaal, der für seinen Farbwechsel und seine buchstäblich umwerfende Reaktion bekannt ist, wenn sich ein Taucher nähert.

(Lesen Sie über das andere Die besten Schnorchelplätze in Fidschi)

10. Seychellen

Dieser Archipel hat getroffene Maßnahmen um 60% seiner Wildtiere sowohl auf dem Festland als auch vor der Küste zu schützen und sicherzustellen, dass die Beobachtung von Wildtieren hier einen ersten Blick auf Wildtiere vom Feinsten bietet, wohin ein Tourist auch gehen mag.

Es gibt rund 100 verschiedene Tauchplätze auf den Seychellen, während die Insel Mahé es Tauchern ermöglicht, Schiffswracks zu sehen, die seitdem von Meereslebewesen bewohnt wurden.

Die Korallenriffe auf den Seychellen weisen eine seltene Flora und Fauna auf, und jeder muss die Arten, die die Korallenriffe umgeben, im wirklichen Leben sehen. Viele Haie können gefunden werden, wie Walhaie, gelbbraune Ammenhaie, Hammerhaie und graue Riffhaie.

Andere Meereslebewesen auf den Seychellen sind der exotische Buckellippfisch und verschiedene Arten von Papageienfischen, Thunfischen und Schildkröten. Groß und klein, freundlich und gefährlich, die Seychellen sind die Definition eines exotischen Anblicks.

Ein paar andere Reiseziele, die es wert sind, erwähnt zu werden

  • Großes blaues Loch, Belize
  • Barracuda Point, Malaysia
  • Bali, Indonesien
  • Florida Schlüßel

(Möchten Sie mehr erfahren? Versuchen Sie es mit Lesen; Die erstaunlichsten Schnorchelziele der Welt)

Wo als nächstes schnorcheln

Der Ozean ist ein riesiger, mysteriöser Ort voller Leben. Wir können sie uns im Vergleich zu dem Planeten, auf dem wir leben, fast als eine völlig andere Welt vorstellen. Auch wenn es einst so aussah, als könnten wir diese Welt nicht erforschen, haben wir uns dieser Vorstellung widersetzt und es möglich gemacht.

Diese Möglichkeit ermöglicht es uns, einen Ort zu lernen und zu erleben, der nicht vergleichbar ist, und die Orte auf dieser Liste sind eine Auflistung aller Unternehmungen und Sehenswürdigkeiten, die der Ozean uns Festlandbewohnern zu bieten hat.

Daher empfehlen wir den Lesern dringend, einen der vielen Orte zu besuchen, an denen der Ozean seine Unermesslichkeit zeigt.

Wie nützlich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern, um ihn zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Auszählung der Stimmen: 0

Bisher keine Stimmen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass dieser Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Sagen Sie uns, wie wir diesen Beitrag verbessern können?

de_DEDeutsch
Scrolle nach oben